Die Town & Country Stiftung

Seit Gründung von Town & Country Haus im Jahr 1997 ist das Interesse für die Sorgen und Nöte unserer Mitmenschen ein bedeutsamer Pfeiler unserer Unternehmensphilosophie und Firmenkultur. Denn es sind die Menschen, die uns vertrauen und die unsere Unternehmungen erfolgreich gemacht haben.


Von diesem Erfolg möchten wir etwas zurückgeben – deshalb haben wir im Jahr 2009 die Town & Country Stiftung gegründet. Sie engagiert sich für unverschuldet in Not geratene Bauherren oder Hauseigentümer und für Kinder, die eben nicht auf der Sonnenseite des Lebens stehen und deshalb nicht unbeschwert aufwachsen können.


Mit Hilfe der Town & Country Stiftung stehen wir Familien in scheinbar ausweglosen Situationen zur Seite, damit diese wieder Hoffnung schöpfen können. Ziel ist dabei stets, das zu erhalten, wofür die Menschen über Jahre gekämpft und gearbeitet haben: ihr Heim und ihr Zuhause, das Sicherheit und Geborgenheit gibt.

 

Wir freuen uns, dass wir vor allem dank der Unterstützung unserer Lizenzpartner immer wieder unbürokratisch und zielgerichtet helfen können – ob durch professionelle Schuldenberatung oder durch direkte finanzielle Unterstützung der betroffenen Familien.

Social Franchisesystem „Rock Your Life“ und Franchiseverband – Kooperationsfahrplan festgelegt

Bei einem Treffen in der Zentrale des Franchisesystems „Rock Your Life“ wurden in der vergangenen Woche weitergehende Synergien für eine Zusammenarbeit mit dem Deutschen Franchiseverband definiert. Hierzu waren Alisa Wieland und Maximilian Grotz als Geschäftsführer von Rock Your Life sowie Verbandsgeschäftsführer Torben L. Brodersen und Rechtsanwalt Christian Treumann als Vorstandsvorsitzender der Town&Country Stiftung zu einem Strategiegespräch zusammengetroffen.

 

Rock Your Life ist in Deutschland mit über 50 Standorten vertreten. Das Konzept organisiert dabei in erster Linie vor Ort Mentoring für Schülerinnen und Schüler, um berufliche Perspektiven aufzuzeigen. Mentees sind Studierende, ausgebildet durch spezielle Trainings über die Franchisezentrale. Zusammengeführt werden die jeweiligen Mentoring-Paare von regionalen Vereinen, die als Franchisenehmer der Münchner Zentrale fungieren. Dieses soziale Engagement der Studierenden wird dabei u.a. von regionalen Unternehmen finanziert. Damit wird das Franchisesystem zu einer „Bewegung für mehr Bildungsgerechtigkeit, Chancengleichheit und gesellschaftlichen Zusammenhalt“.

 

Der Brückenschlag zum Franchiseverband erfolgt im April 2017 über die Kooperation zwischen Rock Your Life und der Town&Country Stiftung – so wird Town&Country Franchisepartner Norbert Sandner in Passau ein Mentoring-Paar unterstützen. Vor dem Hintergrund, dass der Franchiseverband selbst seine Mitglieder und deren Partnerbetriebe motivieren möchte, sich für nachwachsende Mitarbeitergenerationen einzusetzen, kommt diese Kooperation einer Blaupause für weitere Partnerschaften vor Ort gleich.

 

Das FRANCHISE FORUM 2017 des Deutschen Franchiseverbands am 9. und 10. Mai in Berlin soll ebenfalls genutzt werden, um über diese in mehrfacher Hinsicht sinnstiftende Kooperation zu berichten.

 

Social Franchise und deren unterschiedlichen Formen der Umsetzung sollen in den nächsten Monaten stärker in den Mittelpunkt der Verbandsarbeit gerückt werden. Rock Your Life selbst ist ein Musterbeispiel für eine professionelle und weit verbreitete Umsetzung des Franchisegedankens in einer sozialunternehmerischen Umgebung.

 

Mehr Informationen zu Rock Your Life: www.rockyourlife.de

Kinderreisen 2016

Mit einem großen Aktionstag feierten die Deutsche Fernsehlotterie und die Town & Country Stiftung zusammen mit 60 Kindern im Dezember 2016 den Abschluss der Kinderreisen 2016 im Europa-Park in Rust...weiterlesen

Was tun wir für Sie?

Mit der Errichtung der Town & Country Stiftung soll u.a. der im Jahr 2008 durch das Town & Country Franchise-System eingeführte NotfallHilfeplan ergänzt und weiter umgesetzt werden.

 

Unverschuldet in Not geratene Hauseigentümer können sich an die Stiftung wenden. Die Organe der Stiftung prüfen zunächst, ob die Unterstützung bei einem an die Stiftung herangetragenen Fall mit den Stiftungszwecken im Einklang stehen würde. Wird dies bejaht, entscheidet die Stiftung über Art und Umfang der Unterstützung. 

Helden des Alltags

Nach Vertragsunterzeichnung für den Erwerb eines Einfamilienhauses begab sich Herr E. vor das Büro des Town & Country Partners... weiterlesen

Die Familie wandte sich an die Town & Country Stiftung, weil das Fundament ihres Eigenheims durchfeuchtet war... weiterlesen

Die alleinerziehende Frau W. konnte mit Hilfe der Town & Country Stiftung den Aus- und Umbau Ihres Hauses abschließen... weiterlesen.