20. Dezember 2017 - Town & Country Stiftung vergibt Spende an Neuen Potsdamer Toleranzedikts e.V.

V.l.n.r.: Sören Walter, Daniel Wetzel und Christoph Miethke (Neues Potsdamer Toleranzedikt), Franz Schäfer (Town & Country Stiftungsbotschafter)

04. Dezember 2017 - Town & Country Stiftung vergibt Spende an den Tischtennis-Club Oberbösa e.V. und die Evangelische Stiftung Arnburg

Florian Baistock (links) übergab den symbolischen Spendenscheck.
V.l.n.r.: Thorsten Schäfer-Gümbel (MdL), Fabian Scharping (Ev. Stiftung Arnsburg) und Daniel Reitz (Botschafter der Town & Country Stiftung)

24. November 2017 - Town & Country Stiftung vergibt Spende an den ADRA Deutschland e.V. und an den Kinderhilfe für Siebenbürgen e.V.

Vl.n.r.; ADRA Deutschland e.V. -Geschäftsführer, Christian Molke, Programmdirektor ADRA Ukraine, Artem Dikhtiaruk; Landesdirektor ADRA Ukraine, Anatolii Nikituk; Botschafterin der Town & Country Stiftung, Sierra Lois und ADRA-Regionalkoordinatorin Europa & Deutschland, Alexandra Michel-Döbler)
Quelle: Barbara Reeder
Susanne Knappe von der Kinderhilfe für Siebenbürgen e.V. erhielt von Town & Country Stiftungsbotschafter Alexander Lüdecke den symbolischen Spendenscheck.

22. November 2017 - Town & Country Stiftung vergibt Spende an den Ice-Breaker e.V. und Salamaca leben e.V.

V.ln.r.: Axel Wieczorek (Ice Breaker e.V., Vorstand) und Peter Winkler (Town & Country Stiftungsbotschafter)
V.l.n.r.: Peter Winkler (Town & Country Stiftungsbotschafter), Brit Zeitner, Susanne Holapfel und Ann Splittgerber (Salamanca leben e.V.)

20. November 2017- Town & Country Stiftung vergibt Spende an den Evangelisch-Lutherischen Kinderfreundgesellschafts e.V.

Stiftungsbotschafterin Kathleen Pfennigsdorfer und Jochen Essig

16. November 2017 - Town & Coutnry Stiftung vergibt Spende an den Kinderarche Sachsen e.V. und an die Stiftung Elternhaus am Universitätsklinikum Magdeburg

Town & Country Stiftungsbotschafter Sven Kunath übergab Angelika Welke und Simone Vogt von der integrativen Familienbegleitung den symbolischen Spendenscheck
Foto: Birgit Andert
Prof. Uwe Mittler (Vorsitzender der Stiftung Elternhaus krebskranker Kinder in Magdeburg) und Alexander Lüdecke (Botschafter der Town & Country Stiftung)

15.11.2017 - Town & Country Stiftung vergibt Spende an den nph deutschland e.V. und den PAPER PEACE e.V.

Heiko Seeger, Vorstand nph deutschland e.V. und Anja Michalek, Town & Country Stiftungsbotschafterin
Ingo Laubenthal (nph) i.V. PEN PAPER PEACE e.V. und Anja Michalek, Town & Country Stiftungsbotschafterin

14. November 2017 - Town & Coutnry Stiftung vergibt Spende an die Katholische Kirchengemeinde St. Peter und Paul und an die Deutsche Kinderhospiz- und Familienstiftung

Botschafter Dominik Keller übergab Frau Andrea Höppener den symbolischen Spendenscheck
Botschofter Ronald Hirsch übergab den Spendenscheck
Foto: Stephan Masch

13. November 2017 - Town & Coutnry Stiftung vergibt Spende an den KRASS e.V. aus Düsseldorf

Frau Claudia Seidensticker und Botschafter Herr Hartmut Geuther

10. November 2017 - Town & Country Stiftung vergibt Spende an die Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung St. Josef-Traunstein

Übergeben wurde die Spende durch Botschafter Oliver Brunner.
Quelle: St. Josef-Traunstein

09. November 2017 - Town & Country Stiftung vergibt Spende an den Rehasportverein Mühlhausen e.V.

Übergeben wurde der Spendenscheck durch Botschafterin Rosemarie Schmack-Siebenlist-Hinkel

06. November 2017 - Town & Country Stiftung vergibt Spende an den Sternenland e.V.

Botschafter Arno van Hulle und Frau Renate Eckart vom Sternenland e.V.

07. November 2017 - Town & Country Stiftung vergibt Spende an den L`ESPERANC§E Kinderhilfe e.V.

V.l.n.r.: Bürgermeister Dtefan Erb, Edith und Paul Kowoll und Botschafterin Andrea Kaiser
Foto: Markus Sommerfeld

01. November 2017 - Der FC Sportfreunde 1920 Schwalbach e.V. erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro

Übergeben wurde die Spende durch Anna Lungershausen (Botschafterin der Town & Country Stiftung).

24. Oktober 2017 - Town & Country Stiftung vergibt Spende an den Christus-Gemeinde Altdorf e.V.

V.l.n.r.: Maximilian Fischer (Botschafter), Pastor Thorsten Mohr, Gemeindereferent Mark Bellamy, Diakon für Kinder und Jugendliche Tobias Stierle.

23. Oktober 2017 Town & Country Stiftung vergibt Spende an die Elterninitiative BELLA Kindervereinigung Erfurt e.V.

Spende an Elterninitiative BELLA Kindervereinigung Erfurt e.V.
Überreicht wurde die Spende durch Isabel Warmuth und Peter Winkler (Botschafter der Town & Country Stiftung)

20. Oktober - Town & Country Stiftung vergibt Spende an südSee Kinder- und Jugendhilfe e.V.

Übergeben wurde der Scheck von Stefan Tölg (Botschafter)

 

 

Town & Country Stiftung vergibt Spende an die Johannes-Diakonie Mosbach

Übergeben wurde die Spende durch Axel Bähr, Botschafter der Town & Country Stiftung.

Scheckübergaben am 17. Oktober 2017

Die Spende von der Town & Country Stiftung wurde durch Matthias Lüken (Botschafter) im Rahmen der zehnjährigen Jubiläumsfeier der Projekt LebensWert gGmbH übergeben.
Foto: Projekt LebensWert
Spende an den den HUNKAPI-Verein zur Förderung der Mensch-Tier-Beziehung e.V.
Übergeben wurde der Spendenscheck durch Marianne Caruana, Botschafterin der Town & Country Stiftung.
Foto: HUNKAPI
Spende an die Arche christlicher Kinder- und Jugend e.V.
V.l.n.r.: Tobias Lucht (Regionalleitung Die Arche), Meike Reimers-Pfeiffer und Thomas Pfeiffer (beide Botschafter der Town & Country Stiftung)
 

Scheckübergaben am 16. Oktober 2017

Der Jugend Brassband Qiuckborn e. V. erhielt von Botschafter Thomas Pfeiffer eine Spende von 1.000 Euro
Der Kinder - und Jugendfarm Bremen e.V. erhielt durch Botschafter Christian Kipper eine Spende in Höhe 1.000 Euro.
Spendenübergabe an den Harburger Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
V.l.n.r.: Harmine Dörflein (Projektleiterin "Hunde im Leseeinsatz"), Johanna (Lesekind und Projektteilnehmnerin), Helene Hesse und Dr. Arne Einhausen, Botschafter der Town & Country Stiftung.
Quelle: Johanniter
Spendenübergabe an den Wing-Tjung Kampfkunst e.V.
Quelle: Hausbau Realisierung Ahlborn GmbH
Die Town & Country Stiftung übergab anlässlich der feierlichen Eröffnung des Michalek Wohn(t)raum GmbH Musterhauses jeweils eine Spende in Höhe von 1. 000 Euro an folgende Organisationen:.
- POWERHEARTS e.V.
- Kindersolbad gGmbH
- GetAwaysDays e.V.
- Autana Stiftung gGmbH
- Freundeskreis Teddybär e.V.
- Deutscher Kinderschutzbund KV Heilbronn e.V.
Überreicht durch Frau Anja Michalek (Botschafterin)
 

Hamburg, 13. Oktober 2017 - Die Freunde der Kinderklinik des UK Eppendorf e.V. erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro

V.l.n.r.: Christian Kipper (Botschafter), Marlies Paschen und Theo Froehlich

Scheckübergaben am 12. Oktober 2017

Anlässlich des 25- jährigen Jubiläums der DLRG LV Sachsen-Anhlat e.V. übergab Botschafter Alexander Bellmann den Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro
Spende an die Louisenstift gGmbH.
Das Projekt "Von der Idee zur Umsetzung - Jugendliche gestalten ihre Umgebung!" erhielt durch Herrn Sven Kunath (Botschafter) einen Spendenscheck in Höhe von 1.000 Euro.
Foto: Uwe Meschner

Scheckübergaben am 05. Oktober 2017

Foto: Bernd Gartenschläger
V.l.n.r.: Stefanie Köppl-Rau (Fundraising & Finanzen Familienherberge Lebensweg gGmbH),
Hans-Jörg Schumacher (Botschafter der Town & Country Stiftung), Sabine Schüle (Vorstand Lebensweg e.V.)

Übergeben wurde der Spendenscheck von Olaf Aug, Botschafter der Town & Country Stiftung.
V.l.n.r.: Karin Däumer, Michaela Sierra Lois und Ellen Sauer
Foto: Heike Heil
Stiftungsbotschafter Christian Kipper überreicht DRK-Kreisgeschäftsführer Jörg Theel und
seinem Stellvertreter Matthias Reck (v.l.n.r.) einen Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro.
 

Scheckübergabe am 04. Oktober 2017

Übergeben wurde der Spendenscheck von Annekatrin Müller-Hahnfeldt (Mitarbeiterin der Town & Country Stiftung)

Scheckübergaben am 02. Oktober. 2017

V.l.n.r.: Pfarrer Olaf Muntanjohl, Despina Muntanjohl (ehrenamtliche Mitarbeiterin), Gregory
Martin (Kirchenvorstand) Birgit Koch (ehrenamtliche Mitarbeiterin), Angelika Schmitt
(Kirchenvorstand), Botschafter Jochen Neuhoff
Foto: Bernd Gartenschläger
Übergeben wurde der Spendenscheck von Mandy Pohl, Botschafterin der Town & Country Stiftung.
Michaela Sierra Lois und Markus Reitz, Botschafter der Town & Country Stiftung.
 

Scheckübergabe am 29. September 2017

Thomas und Meike Pfeiffer (hinten links) von der TC-Stiftung übergaben an Lehrerin Anke Myschker (hinten rechts) und die Schüler den Spendenscheck.

Scheckübergaben am 27. September 2017

Übergeben wurde der Spendenscheck von Sandra Hahn, Botschafterin der Town & Country Stiftung.
Botschafter Stefan Goldschmitt (links) übergab Michael Bannwarth, Vorstandsmitglied der des Vereins Aktion
Regenbogen Main Tauber e.V., den symbolischen Spendenscheck. Foto: Sarah Goldschmitt

Scheckübergaben am 26. September 2017

Foto: Katharina Weber
Übergeben wurde der Spendenscheck von Jochen Neuhoff, Botschafter der Town & Country Stiftung.
Übergeben wurde der Spendenscheck von Frank Schüppler, Botschafter der Town & Country Stiftung.
(v. l.) Christiane Klotz, Botschafterin, Stefan Klüger, Bewohner, und Andreas Berger, Wohnverbundleiter der Wohnstätten Michaelisstift Gefell, Hirschberg und Tanna.
Foto: Sandra Smailes

Scheckübergaben am 22. September 2017

Botschafter: Ralf Nolden
Übergeben wurde der Spendenscheck von Jochen Neuhoff, Botschafter der Town & Country Stiftung.
Lisa Criseo-Brack (links) nahm den symbolischen
Spendenscheck von Botschafterin Michaela Sierra Lois entgegen.
 

Scheckübergabe am 21. September 2017

Johann Kalteis (links) erhielt den symbolischen
Spendenscheck von Botschafter Jürgen Matthias

Scheckübergaben am 20. September 2017

Übergeben wurde der Spendenscheck von Dr. Matthias Lüken, Botschafter der Town & Country Stiftung.
Übergeben wurde der Spendenscheck von Ralf Schirrmeister, Botschafter der Town & Country Stiftung.
Foto: Gerd Jungmann
Botschafterin Michaela Sierra Lois übergab Kerstin Maas vom Reitstall Eichenhof in Dreieich-Offenthal den symbolischen Spendenscheck
 

Scheckübergaben am 18. September 2017

Übergeben wurde der Spendenscheck von Britt Claassen, Botschafterin der Town & Country Stiftung.
Foto: Patrick Ristow
Übergeben wurde der Spendenscheck von Arno van Hulle, Botschafter der Town & Country Stiftung.
Botschafterin Melania Lazzarin (links) übergab der Verbandsvorsitzenden Dr. Elisabeth Müller den symbolischen
Spendenscheck.
V.l.n.r.: Heinz Borde (Stadtratsvorsitzender von Zeitz), Silke Bräunig (Botschafterin der Town & Country Stiftung),
Harald Rosahl (Vorsitzender des Fördervereins), Dieter Stier (MdB)
Foto: Stefan Leier
V.l.n.r.: Frau Mathar, Herr Hemmersbach und Frau Hemmersbach
 

Scheckübergaben am 14. September 2017

Tanja Rosenstein nahm im Namen der Lebenshilfe e.V. Schwäbisch Gmünd und dem Förderverein der Klosterbergschule
Schwäbisch Gmünd e.V. 1976 den Spendenscheck von Town & Country Stiftungsbotschafter Jürgen Matthias entgegen.
Foto: Dirk Rosenstein
V.l.n.r.: Dr. med. Michael Mandl (Chefarzt Klinik für Kinder- und Jugendmedizin), Markus Primbs (Town & Country Haus Deggendorf),
die Botschafter der Town & Country Stiftung Csaba Kis und Norbert Sandner, Karin Platzer (Öffentlichkeitsarbeit KlinikClowns Bayern e.V.),
Staatssekretär Bernd Sibler und davor die KlinikClowns "Dr. Zottel" und "Dr. Würschtl"
Foto: Jürgen Stern
Übergeben wurde der Spendenscheck von Bertram Rawe, Botschafter der Town & Country Stiftung.
V.l.n.r.: Frau Rita Thomann (Schulleiterin), Frau Michaela Sierra Lois (Botschafterin der Town & Country Stiftung)
und Frau Dr. Victoria Asschenfeldt (Vorsitzende des Fördervereins)

Scheckübergaben am 13. September 2017

Frau Sylvia Löffler nahm den Spendenscheck von Town & Country
Stiftungsbotschafter Daniel Reitz entgegen.
Übergeben wurde der Spendenscheck von Manuela Bellmann, Botschafterin der Town & Country Stiftung.
Übergeben wurde der Spendenscheck von Alexander Lüdecke, Botschafter der Town & Country Stiftung.
Foto: Andreas Lander
 
Übergeben wurden die Spendenschecks von Marcus Riedel, Katharina Müller und Burkhard Müller

Scheckübergaben am 12. September 2017

Holger Glücks (links) erhielt den Spendenscheck von Town & Country Stiftungsbotschafter Ralf Nolden
Foto: Susanne Mathar
Frau Büchner-Lichtrauter und Botschafter Herr Ralf Nolden
Foto: Susanne Mathar
V.l.n.r.: Dennis Braun (Wehrführer Freiwillige Feuerwehr Großen-Linden), Daniel Reitz (Botschafter der Town & Country Stiftung),
Kai Hilberg (1. Vorsitzender Freiwillige Feuerwehr Großen-Linden 1891 e.V.), Florian Appelt (stellvertretender Jugendfeuerwehrwart
Jugendfeuerwehr Großen-Linde)
V.l.n.r.: Willi Quartier, Monika Moß-Janssen, Barbara Copper, Ralf Nolden, Kerstin Schuster, Susanne Mathar, Joachim Verhoeven
Foto: Markus Möllmann

Scheckübergaben am 11. September 2017

Übergeben wurde der Spendenscheck von Frank Schüppler, Botschafter der Town & Country Stiftung
Personen auf dem Foto, von links nach rechts:
Viktoria von Gierke, Mitarbeiterin von Town & Country Haus
Andrea Hlawatsch, stellv. Leitung der Kindertagesstätte
Cordula Giese, Leiterin der Kindertagesstätte
Urte Jensen, Vorstand des Fördervereins der Kindertagesstätte
Melanie Claas-Arends, stellv. Leitung der Krippe
Jochen Neuhoff, Geschäftsführer Neuhoff Massivbau GmbH und Botschafter der Town &Country Stiftung

Übergeben wurde der Spendenscheck von Herrn Norbert Sandner, Botschafter der Town & Country Stiftung.
Oben links: Verein Pferd und Mensch e.V.
Oben rechts: Intensivkinder Sinnvoll Helfend e.V.
Unten links: Kinderhilfe Holzland e.V.
Unten rechts: Mutter-Kind-Hilfswerk e.V.
Übergeben wurde der Spendenscheck von Frau Silvia Lösch, Botschafterin der Town & Country Stiftung.
Die Botschafterinnen Shirley Klotz und Sibylle Klotz übergaben der Vereinigung zur Förderung von Kindern und
Jugendlichen mit Förderbedarf e.V. Apolda den Spendenscheck. Foto: Elvira Mund
Übergeben wurde der Spendenscheck von Frau Marianne Caruana, Botschafterin der Town & Country Stiftung.

Scheckübergaben am 08. September 2017

Frau Babett Weinschenk (Schulleiterin), Frau Müller-Hahnfeldt (TC-Stiftung) und Herr Karsten (Vorsitzender des Schulfördervereins).
Übergeben wurde der Spendenscheck von Anna Lungershausen, Botschafterin der Town & Country Stiftung.
Übergeben wurde der Spendenscheck von Sven Kunath, Botschafter der Town & Country Stiftung.
 

Scheckübergaben am 05. September 2017

Übergeben wurde der Spendenscheck von Sven Kunath, Botschafter der Town & Country Stiftung.
Übergeben wurde der Spendenscheck von Sven Kunath, Botschafter der Town & Country Stiftung.

Scheckübergabe am 30. August 2017

Town & Country Stiftungsbotschafter und Geschäftsführer der Deutschen Fernsehlotterie Christian Kipper übergab den Spendenscheck an Ingrid Heinsen von
der Stiftung Klingelknopf

Scheckübergabe am 25. August 2017

Bild: Die Tanzgruppe des Jesus-Projekts Erfurt e.V. Quelle: TA/ Heidrun Lehmann

Scheckübergaben am 24. August 2017

Bild: Annette Meyer (3.v.r.), Botschafterin der Town & Country Stiftung und
Geschäftsführerin der Massivhaus Meyer GmbH & Co. KG , übergab den Scheck
an den Verein Pro Belmer Jugend e.V. Quelle: Stefan Buchholz
Bild: Silke Bräunig, Botschafterin der Town & Country Stiftung und
Town & Country Franchise-Partner, übergab den Scheck an Andreas Schimpf
vom Wünscher Landhof e.V. Quelle: Christian Böhmer

Scheckübergabe am 23. August 2017

Bild: Britt Claassen (3.v.r.), Botschafterin der Town & Country Stiftung und
Geschäftsführerin der Claassen Haus GmbH, übergab den Scheck an den
Ochtmisser Sportverein von 1983 e.V. Quelle: Uwe Plikat

Schecküberhgabe am 22. August 2017

Bild: (v.l.n.r.) Christian Kipper, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer
der Deutschen Fernsehlotterie, übergab den Scheck an Klaus-Dieter Heber, Geschäftsführer
des Frohe Zukunft Nordhausen e.V. Quelle: Stephan Masch

Scheckübergaben am 21. August 2017

Bild: v.l. Meike Kohlschmidt (Hauskaufberaterin). Sabrina Ritz (Hauskaufberaterin),
Herr Shala (Verband kinderreicher Familien e.V.), Dr. Arne Einhausen (Geschäftsführer
HausBau Harburg), Frau Serio (NCL-Stiftung), Helene Hesse (Vertriebsleitung),
Marcus Brunner (Hauskaufberater) und Frau von Elling (Jugend Aktiv e.V.)
Quelle: Dr. Arne Einhausen
Bild: Familientag des Verbandes kinderreicher Familien e.V. im Playmobil Funpark Zirndorf
Quelle: Verband kinderreicher Familien Deutschland e.V.
Bild: Internationales Doktorandentreffen 2017 der NCL-Stiftung, Quelle: Ingo Boelter
 

Scheckübergabe am 18. August 2017

Bild: Hauke Tießen (1.v.r.), Botschafter der Town & Country Stiftung, und
Uta Tießen, Inhaberin von HausBau Hauke Tießen, übergaben in Burgwedel
den Spendenscheck an die Stiftungspreisträger. Quelle: Hauke Tießen

Scheckübergabe am 16. August 2017

Bild: Helmut Müller (links), Botschafter der Town & Country Stiftung, übergab
den Spendenscheck an Simone Hinnüber (2.v.l) von der Pferde-Ziegenalm Nassweiler e.V.
Quelle: Helmut Müller

Scheckübergabe am 15. August 2017

Bild: Andrea Kaiser (2.v.l.), Botschafterin der Town & Country Stiftung, übergab den
Spendenscheck an Jessica Buchholz (3.v.l.), Rechnerin und Trainerin des Vereins, und
Oliver Buchholz (5.v.l.),Vorsitzender des Vereins, des DTV „Die Kängurus e.V.“.
Auch die Bürgermeisterin der Gemeinde Ranstadt, Cäcilia Reichert-Dietzel (1.v.l.), nahm
an der der Spendenübergabe teil und unterstützte das Projekt des Vereins. Quelle: Andrea Kaiser

Scheckübergaben am 11. August 2017

Peter Schrage (Botschafter der Town & Country Stiftung) und Markus Adler (Hauptamtlicher Regionalvorstand der
Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Allgäu)
Überreicht wurde die Spende von Gerhard Kirch (Botschafter) an Jenifer Rott

Scheckübergabe am 08. August 2017

Scheckübergabe am 07. August 2017

Bild: Isabel Warmuth (hinten links), Botschafterin der Town & Country Stiftung, übergab in Vöhl am Edersee den Spendenscheck an „Die Bunten Schafe e.V.“.
Quelle: Die Bunten Schafe e.V.

Scheckübergabe am 03. August 2017

Übergeben wurde der Spendenscheck von Rosemarie Schmack-Siebenlist-Hinkel (rechts),Botschafterin der Town & Country Stiftung

Scheckübergaben am 02. August 2017

Town & Country Stiftungsbotschafterin Manuela Bellmann und Sozialpädagogin Jasmin Goral
V. l. n. r.: Tanja Weißenhorner, Patryzia Grutza (Leitungen des ev.Reggio-Kinderhauses Günzburg),
Peter Schrage (Botschafter der Town & Country Stiftung), Susanne Dorner (Leitung KRASS vor Ort Günzburg)
Die Kinder von links nach rechts: Gloria, Annabell, Melda und Johannes
v.l.n.r.: Lukas Dietze, Susanne Butscher (Schatzmeisterin RFV Grimma e.V.)
Name unbekannt (auf Haflinger Max), Gabriele Giese (Trainerin der jüngsten Vereinsmitglieder)
Manuela Bellmann (Botschafterin der Town & Country Stiftung), Vanessa Giese mit Pony Rosi, Freimut Zuhl (Vorsitzender RFV Grimma e.V.)
 

Scheckübergabe am 01. August 2017

v.l.n.r.: Frank Schüppler (Botschafter der Town & Country Stiftung), Mark Hauptmann (MdB), Dr. med. Antje Pietrzak-Büttner (Vors.
Förderkreis für behinderte Kinder und Jugendliche Südthüringen e.V. ), Heidi Hausdörfer (Schatzmeisterin d. Förderkreises) und Prof.
Dr. med. habil. Andreas Tiemann (Ärztlicher Direktor).

Scheckübergaben am 31. Juli 2017

Übergeben wurde der Spendenscheck von Thomas Prigand, Botschafter der Town & Country Stiftung.
Übergeben wurde die Spende von Peter Schrage, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der fai + sicher Hausbau GmbH.
Übergeben wurde die Spende von Peter Schrage, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der fair + sicher Hausbau GmbH.
 

Scheckübergabe am 28. Juli 2017

Bild: Klaus Müller (3.v.l.), Botschafter der Town & Country Stiftung, übergab den
Spendenscheck an den DKSB OV Ludwigshafen e.V. Quelle: DKSB OV Ludwigshafen e.V.

Scheckübergaben am 27. Juli 2017

Claudia Spreitzer (links), Botschafterin der Town & Country Stiftung übergibt die
Spende an Kirsten Keus (2.v.l.), Reittherapeutin vom Förderverein Reittherapie im Abenteuerland e.V.

Bild: Bernd Rasche (mitte), Botschafter der Town & Country Stiftung, übergab
den Spendenscheck an Christin Hedrich (links), Ehrenamtliche im Projekt
Kulturpatenschaften mit Flüchtlingen, und Heidrun Frank (rechts), Projektleiterin
KulturLoge Dresden. Bildquelle: Christiane Strohbach
Bild: Bernd Rasche (mitte), Botschafter der Town & Country Stiftung,
übergab den Spendenscheck an die Kindervereinigung Dresden e.V.
Bilderquelle: Kindervereinigung Dresden e.V.
Bild: Maximilian Fischer (3.v.l.), Botschafter der Town & Country Stiftung, übergab den
Spendenscheck an den Spendenscheck. Quelle: Verein der Freunde und Förderer der
GS Burggriesbach

Scheckübergaben am 26. Juli 2017

Bild: Klaus Leipold (rechts), Botschafter der Town & Country Stiftung, übergab den
Spendenscheck an Dr. Jürgen Friedrich vom Verein Anna - Unterstützung krebskranker
Kinder e.V. Bildquelle: Dr. Jürgen Friedrich
Bild: Marga Sachau (rechts), welche stellvertretend für Karl-Heinz Oestmann, Botschafter
der Town & Country Stiftung, den Spendenscheck übergab. Bildquelle: Frank Komrowski
Bild: Marcus Jerk, Projektleiter der Diako Kinder-und Jugendhilfe gGmbH
erhält die Spende von Christian Hirte, Botschafter der Town & Country Stiftung
und CDU-Bundestagsabgeordneter (3.v.l.)

Foto: Maike Schröder freute sich als kommissarische Geschäftsführerin des Abenteuerdorfs Wittgenstein über den 1000-Euro-Scheck, den ihr der Kreuztaler Dr. Detlef Schildknecht überreichte. Das Spendengeld stammt aus der Town-&-Country-Stiftung.

Scheckübergaben am 25. Juli 2017

Bild: Petra Butz (links), Botschafterin der Town & Country Stiftung, übergab den
Spendenscheck an Friederike Harter (rechts) von der pro familia Beratungsstelle
Singen e.V. Bildquelle: Petra Butz
Bild: Manuela Bellmann (2.v.l.), Botschafterin der Town & Country Stiftung, übergab
den Spendenscheck an den Förderverein Kita Am Kirschberg e.V.
Bildquelle: Manuela Bellmann
Bild: Manuela Bellmann (rechts), Botschafterin der Town & Country Stiftung,
übergab den Spendenscheck an Elvira Wegner (links) vom Kinderhospiz
Bärenherz Leipzig. Bildquelle: Kinderhospiz Bärenherz Leipzig
Bild: Manuela Bellmann (2.v.l.), Botschafterin der Town & Country Stiftung, übergab
den Spendenscheck an die Stiftung Kinderklinik Leipzig. Bildquelle: Manuela Bellmann

Scheckübergaben am 24. Juli 2017

Bild: Gerhard Schüring (mitte), Botschafter der Town & Country Stiftung, übergab den
Spendenscheck an Bernhard Santiago Kuhn (links), geschäftsführender Vorstand der
Lebensarchitektur. Ursula Doppmeier (rechts), ehemalige Abgeordnete des Landtags von
Nordrhein-Westfalen, unterstützte das Projekt ebenfalls und lobte das Engagement aller
Beteiligten. Quelle: Lisa Reiker
Bild: Silvia Lösch (rechts), Botschafterin der Town & Country Stiftung,
übergab den Spendenscheck an Margit Oberländer-Zech (links) vom CVJM Pfalz e.V.

Bild: Stefan Ludwig (links) und Elgin Ludwig (rechts), Botschafter der Town & Country Stiftung,
übergaben den Spendenscheck an Sozial-Forum e.V. Quelle: Josefine Kehlert
Bild: Thomas Engellandt (2.v.r.), Botschafter der Town & Country Stiftung, übergab
den Spendenscheck an Simbav e.V. Quelle: Ann-Christin Beims

Scheckübergaben am 21. Juli 2017

Bild: Oliver Reinhard (rechts), Botschafter der Town & Country Stiftung,
übergab den Spendenscheck an Conni Schäfer (links) vom
Kinderbauernhof am Brennlesberg e.V.
Bild: Nico Jacobs (hinten links), Botschafter der Town & Country Stiftung, übergab
den Spendenscheck an die Kompass gGmbH. Quelle: Kompass gGmbH
Bild: Michael Hug (links), Botschafter der Town & Country Stiftung, übergab den
Spendenscheck an den DKSB Gera e.V. Quelle: DKSB Gera e.V.
Bild: Nico Jacobs (links), Botschafter der Town & Country Stiftung, übergab
den Spendenscheck an Stefan Schütt, Adelheit Marczinczyk und
Gertrud Wiedenmann (v.l.) vom Diakonischen Werk Husum. Quelle: Sonja Wenzel

Scheckübergaben am 20. Juli 2017

Bild: Petra Butz (rechts), Botschafterin der Town & Country Stiftung, übergab den
Spendenscheck an Ingrid Binder (links) von der Stiftung Dianino. Quelle: Petra Butz
Bild: Kathleen Pfennigsdorf (Mitte) Botschafterin der Town & Country Stiftung

Town & Country Stiftung übergibt 3.000 Euro an Vereine aus der Region

Eine mobile Schule für Kinder in den Flüchtlingscamps

 

Town & Country-Stiftung übergibt 3000€ an Vereine aus der Region Reutlingen.

 

 Nicht jedes Kind hat einen einfachen Start ins Leben, auch in unserer Region gibt es Kinder die Hilfe brauchen – sei es weil die Eltern sich nicht kümmern können, weil sie Traumatisches erlebt haben oder krank sind. Verschiedenste Organisationen unterstützen diese Kinder auf ihrem Weg und drei davon bekommen für Ihre Arbeit nun je 1000€ von der Town & Country-Stiftung. Die Freude ist groß beim Kinderschutzbund Reutlingen, WIR von pro juventa und den 3 Musketieren. Die je 1000€ verwendet der Kinderschutzbund für einen Ausflug in den Erlebnispark Tripsdrill, ein Highlight in den Sommerferien, der für die betreuten Familien dann kostenlos sein wird. WIR nützt das Geld für traumasensible Angebote für geflüchtete Kinder und Jugendliche und die 3 Musketiere kaufen vom Stiftungsgeld eine mobile Schule - ein Zelt in dem Flüchtlingskinder direkt in den Camps unterrichtet werden sollen.

 

„Wir können sicher nicht allen Kindern helfen, aber wir können die Menschen unterstützen, die genau das tun – Kindern den Weg ins Leben ebnen“, fasst Arlette Zappi von der BauArt Massivbau Reutlingen und Stiftungsbotschafterin ihre Motivation zusammen.

 

Alle weiteren Infos zu den Vereinen und ihrer unschätzbaren Arbeit, entnehmen Sie bitte den untenstehenden Homepages. Wir würden uns sehr freuen, wenn durch die Spendenübergabe die Arbeit der Vereine bekannter würde und sie dadurch noch mehr Unterstützung erfahren.

 

Bei den Spendenübergabe dabei sind Beate Schäffer/Meriem Gouriche, WIR pro juventa www.big.pro-juventa.de Ursula Schlüter, Deutscher Kinderschutzbund www.kinderschutzbund-reutlingen.eu Jens Eiber / Michele Tavarelli, 3 Musketiere www.3-musketiere.info Arlette Zappi, Botschafterin der Town & Country-Stiftung www-tc-stiftung.de

Scheckübergaben am 19. Juli 2017

Maximilian Fischer (3.v.l.), Stiftungsbotschafter übergab den Spendenscheck an Josef Bauer (1. Bürgermeister, 1.v.l.), Sabine Stegerer (Kindergartenleitung, 2v.l.) und Christoph Pöppl-Neufert (Vertreter des Fördervereins 4.v.l.)
Manuela Bellmann (mitte), Stiftungsbotschafterin
Manuela Bellmann (rechts), Stiftungsbotschafterin
von links: Herr Perl, Botschafterin Frau Bellmann, Herr Hiensch
Manuela Bellmann (links), Stiftungsbotschafterin
Matthias Ehing (Stiftungsbotschafter) und Diana Schmidt (Koordinatorin des Malteser Hilfsdienstes e.V. Landkreis Freudenstadt)
Matthias Ehing (links), Stiftungsbotschafter und Ralf Ambruster (rechts), 1. Vorsitzender des Musik schenkt Lächeln e.V.
 

Scheckübergaben am 18. Juli 2017

Bild: Tanja Wellenstein (Mitte, vorn) Stiftungsbotschafterin übergab den Spendenscheck.
von links: Lars Wendland (Vorstand des Löwenkinder Frankfurt (Oder) e.V. und Marko Schollbach (Stiftungsbotschafter)
Monika Nützl (2.v.l. rotes Hemd) und OliverZahn (3.v.r. rotes Hemd), die Botschafter der Town & Country Stiftung übergaben sechs Preisträgern die Spendenschecks.
 

Scheckübergaben am 17. Juli 2017

v. l.: Benny Kupke, Philipp Glamann (Praktikanten Jugendrechtshaus Erfurt e.V.), Sandra Hahn (Stiftungsbotschafterin) und Jeanette Voisin (Vorstandsassistentin Jugendrechtshaus Erfurt e.V.)
Annika Wilmes (Leiterin des Ronald McDonald Hauses Tübingen) und Matthias Ehing (Stiftungsbotschafter)
Anton Hofmann (Vorsitzender des Fördervereins) und Matthias Ehing (Stiftungsbotschafter)
Sabine Poschmann MdB und Frank Lümkemann (Stiftungsbotschafter)
Je 1.000 Euro für das Merhgenerationenhaus Lübz, das Jugendrotkreuz und die Johanniter.
Hinten (v.l.): Bürgermeister Dirk Flörke, Dr. Peter Witschital (Stiftungsbotschafter), Jan Buchholz (Jugendförderverein), Michael Krüger (DRK).

Spendenübergaben am 13. und 14. Juli 2017

Town & Country Stiftungsbotschafter und die Kinder der IB Mitte gGmbH Niederlassung Thüringen
Manuela Bellmann (links) Botschafterin der Town & Country Stiftung übergab den Spendenscheck.
Stiftungsbotschafter Dominik Keller (links) übergab Michael Fegers den Spendenscheck.
Dr. Peter Witschital (3.v.r.) Botschafter der Town & Country Stiftung übergab der Brücke Erding e.V. den Spendenscheck.

Spendenübergaben am 12. Juli 2017

Renate Schemann (Einrichtungsleiterin) nahm den Spendenscheck von Florian Haas (Stiftungsbotschafter) entgegen
Bild: Thomas Prigand (rechts) übergab Maria Kohl den Spendenscheck
Sylvia Bausch , Stiftungsbotschafterin (mitte) übergab Dr. Rosemarie Elisabeth Wallbrecht und Horst Gora den Spendenscheck.
 

Scheckübergaben am 11. Juli 2017

Bild: Mario Fickenwith, Walter Grimm , Kerstin Müller, Jürgen Fickenwirth (Botschafter)
Town & Country Stiftungsbotschafter Fin Lorenzen (hinten links) übergab dem Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. RV Schleswig-Holstein den Spendenscheck

Scheckübergaben an gemeinützige Vereine am 10. Juli 2017

Stiftungsbotschafter Andreas Krüger und Frau Schultz
Robert Schmid Stiftungsbotschafter

Scheckübergaben an gemeinnützige Vereine am 07.Juli 2017

von links Michael Spitz, Stefan Meyer (Botschafter), Joachim Spitz, Thorsten Frei (MdB)
von links Ben Corzilius, Janina Hehl, Reiner Meutsch, Hartmut Pfeifer (Botschafter)

Scheckübergabe am 06. Juli 2017

Dr. Peter Witschital (Botschafter) und Stephan Dauer (Projektträger der Katholischen Jugendfürsorge)

Spende der Town & Country Stiftung

Spendenübergaben an gemeinnützige Vereine am 05. Juli 2017

Bild: Beate Meixner-Müller und Robert Schmid Botschafter
Bild: Elke Bandelow (Leiterin), Sasha, Stefanie Fahnow (Erzieherin), Christian Kaszemekat (Botschafter)
Bild: Ralf Schirrmeister Botschafter übergab Birgit Hellermann den Spendenscheck
Bild: Sylvia Bausch (Botschafterin)
Bild: Elke Krug-Hartmann (Botschafterin), Anna Drescher, Gerhard Zimmermann
Ralf Schirrmeister (Botschafter), übergab Gisela Stöver te Kaat den Spendenscheck

Town & Country Stiftung übergibt 3.000 Euro an drei Vereine aus der Region Rudersberg

Bild: Arlette Zappi Botschafterin der Town & Country Stiftung, Monika Koslow Kinderkrebshilfe Sonnen-Stunden, Paul Peter Engert Sternentraum 2000

Rudersberg. Nicht jedes Kind hat einen einfachen Start ins Leben, auch in unserer Region gibt es Kinder die Hilfe brauchen – sei es weil die Eltern sich nicht kümmern können, weil sie Traumatisches erlebt haben oder krank sind. Verschiedenste Organisationen unterstützen diese Kinder auf ihrem Weg und drei davon bekommen für Ihre Arbeit nun je 1000€ von der Town & Country-Stiftung.

 

Die Freude ist groß bei Sternentraum 2000 aus Backnang, der Kinderkrebshilfe Sonnen-Stunden aus Waiblingen und der Gabriele-Kurz-Stiftung aus Fellbach. Die je 1000€ verwendet die Gabriele Kurz-Stiftung für ihre Therapie mit Pferden für benachteiligte Kinder und Jugendliche. Sonnen-Stunden wird mit den 1000€ einen Garten anlegen um für die Eltern der kranken Kinder einen Ort zu schaffen an den sie sich zurückziehen und mit andern Eltern austauschen können. Und Sternentraum 2000 hat mit dem Stiftungsgeld die Möglichkeit noch mehr Kindern Herzenswünsche zu erfüllen.

 

„Wir können sicher nicht allen Kindern helfen, aber wir können die Menschen unterstützen, die genau das tun – Kindern den Weg ins Leben ebnen“, fasst Arlette Zappi von der BauArt Massivbau und Stiftungsbotschafterin ihre Motivation zusammen.

 

Alle weiteren Infos zu den Vereinen und ihrer unschätzbaren Arbeit, entnehmen Sie bitte den untenstehenden Homepages. Wir würden uns sehr freuen, wenn durch die Spendenübergabe die Arbeit der Vereine bekannter würde und sie dadurch noch mehr Unterstützung erfahren.

 

 

 

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Förderprojekt in der Kindertagesstätte Bergl der AWO Schweinfurt e.V.

Von rechts nach links: AWO Vorstandsvorsitzender Ralf Sander, Stellvertreter Uwe Lehm, pädagogische
Mitarbeiterin der Kita Anastasia Georgousidou, T&C Botschafterin Aline Hildebrand, pädag. Mitarbeiterin
Madeline Götz und Kita Leitung Dorett Lehm.

Schweinfurt, 06.07.2017 – Die Kindertagesstätte Bergl der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Schweinfurt erhielt für ihr Projekt „Talente entdecken und fördern in der Lernwerkstatt“ eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für Workshopangebote aus den Bereichen Kunst, Naturwissenschaft und Literatur verwendet werden. Sowohl Kinder als auch Eltern bekommen die Möglichkeit, ihre Talente zu entdecken und Erfahrungen zu sammeln. Schwerpunkt dieses Projektes ist die Integration, da von den 124 Kindern 93% einen Migrationshintergrund haben. Die Spende nahmen neben der Kindergartenleitung auch Vorstandsmitglieder der AWO Schweinfurt e.V. entgegen.

 

„Die Lernwerkstatt ist ein Projekt, welches Kindern den Gemeinsinn und die interkulturelle Zusammenarbeit lehrt. Die Kinder wachsen auf diese Weise mit einem selbstverständlichen Gefühl der Toleranz auf. Mir gefällt dabei vor allem, dass auch die Eltern an diesem Integrationsprogramm teilnehmen können“, erklärt Aline Hildebrandt, Botschafterin der Town & Country Stiftung und Geschäftsführerin der H&H Immobilienmanagement GmbH.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Starke Kinder - Schlaue Köpfe“ des Vereins ScienceLab e.V.

Bild: Sibylle Klotz (1.v.l.) und Shirley Klotz (2.v.l.), Botschafterin der
Town & Country Stiftung, übergaben dem Verein ScienceLab e.V. den Spendenscheck.

Selb, 07.07.2017 – Der Verein ScienceLab e.V. erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Mit der Spende soll das Anliegen des Vereins unterstützt werden, Kindern mit Lerndefiziten in Form von Halbjahresforscherkursen eine Grundlage für lebenslanges und eigenständiges Lernen zu eröffnen. „Durch wöchentliche Treffen in einer festen Gruppe, in denen nicht das Defizit, sondern das gemeinsame Entdecken der naturwissenschaftlichen Phänomene im Vordergrund steht, können die kleinen Entdecker neue Strukturen verinnerlichen und Selbstbewusstsein entwickeln“, sagte Shirley Klotz, Botschafterin der Town & Country Stiftung und Mitarbeiterin der HAPPY HAUS BAU GmbH. Sibylle Klotz; Prokuristin bei der HAPPY HAUSBAU GmbH, ergänzt: „Das Arbeiten im Team fördert das gemeinsame Miteinander der Kinder und durch Aha-Erlebnisse beim Forschen können sie sich schnell für die Themen begeistern.“ Sibylle Klotz und Shirley Klotz übergaben die Spende stellvertretend für den Town & Country Botschafter und Geschäftsführer der HAPPY HAUS BAU GmbH Michael Hug.

Town & Country Stiftung vergibt Spende in Höhe von 1.000 Euro an Kinderförderprojekt des Vereins Aktion Integration e.V.

Bild: Matthias Herter (rechts), Botschafter der Town & Country Stiftung,
übergab dem Verein Aktion Integration e.V. den Spendenscheck.

Ludwigsburg, 06.07.2017 – Die Town & Country Stiftung übergab eine Spende von 1.000 Euro an den Verein Aktion Integration e.V. Der Verein möchte mit der Spende ein wöchentliches Spiel- und Freizeitangebot für geflüchtete Kinder realisieren.

 

„Ein Kinderangebot, das bisher nur für einheimische Kinder zugänglich war, wird nun geöffnet und direkt in der Unterkunft der Geflüchteten angeboten. Hier erfahren Kinder aus unterschiedlichen Ländern Spiel, Spaß und Werte, die dabei helfen, das gemeinsame Leben zwischen den verschiedenen Kulturen zu meistern“, sagte Matthias Herter, Botschafter der Town & Country Stiftung und Town & Country Franchise-Partner Remseck.

Town & Country Stiftung vergibt Spende in Höhe 1.000 Euro an Kinderförderprojekt des Vereins DIE LUKE e.V.

Bild: Matthias Herter (mitte), Botschafter der Town & Country
Stiftung, übergab dem Verein Die LUKE e.V. den Spendenscheck.

Ludwigsburg, 06.07.2017 – Die Town & Country Stiftung übergab eine Spende von 1.000 Euro an den Verein Die LUKE e.V. Der Verein möchte mit seiner Spende die kulturelle Teilhabe von sozial benachteiligten Kindern und Kindern mit Migrationshintergrund fördern. Die sogenannte Kinder-LUKE bietet ein Kulturprogramm, bei dem die Kinder aktiv durch Singen, Spielen, Theater, Bewegung mit einbezogen werden.

 

„Durch sinnvolle Freizeitangebote wie dieses werden den Kindern Werte vermittelt, ihr Charakter gestärkt sowie Begabungen entdeckt und entfaltet. Durch das Miteinander verschiedener Kulturen wird Integration gelebt. Es ist schön zu sehen, dass die Helfer sich tatkräftig bemühen, den Kindern eine angenehme Zeit zu verschaffen“, sagte Matthias Herter, Botschafter der Town & Country Stiftung und Town & Country Franchise-Partner Remseck.

Town & Country Stiftung vergibt Spende in Höhe von 1.000 Euro an Kinderförderprojekt „Gemeinsam ist cool“ der Hochdorf- Evang. Jugendhilfe im Kreis Ludwigsburg

Bild: Matthias Herter (rechts), Botschafter der Town & Country
Stiftung, übergab der Evangelischen Jugendhilfe Hochdorf
den Spendenscheck.

Ludwigsburg, 06.07.2017 – Die Town & Country Stiftung übergab eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an die Evangelische Jugendhilfe Hochdorf. Mit der Spende wird das Projekt „Gemeinsam ist cool“ gefördert. Die Initiative sucht nach Konfliktlösungen für die Auseinandersetzungen unter den Schülern, welche an der Grundschule Hochdorf vermehrt aufgetreten sind und wirkt der Ausgrenzung Einzelner entgegen.

 

„Ziel des Projekts ist der Erwerb sozialer und emotionaler Kompetenzen sowie das Lernen von prosozialem Umgang mit Wut und Enttäuschung, um damit das Zusammengehörigkeitsgefühl in den Klassen und das Schulklima zu fördern. Durch Spiele und Übungen werden die Kinder ermutigt, ihre eigenen Stärken zu entdecken und sich in den Klassen zu behaupten“, sagte Matthias Herter, Botschafter der Town & Country Stiftung und Town & Country Franchise-Partner Remseck.

Town & Country Stiftung vergibt Spende in Höhe von 1.000 Euro an Kinderförderprojekt von der Ökumenischen Hospizinitiative im Landkreis Ludwigsburg e.V.

Bild: Peter Fischer (1.v.l.) und Matthias Herter (2.v.l.), Botschafter der
Town & Country Stiftung, übergaben den Spendenscheck.

Ludwigsburg, 06.07.2017 – Die Town & Country Stiftung übergab eine Spende von 1.000 Euro an die Ökumenische Hospizinitiative im Landkreis Ludwigsburg e.V. Mit der finanziellen Zuwendung soll eine Reitgruppe für trauernde Kinder unterstützt werden, die ein Familienmitglied verloren haben.

 

„Durch das Zusammensein mit und auf den Pferden, sollen die Kinder wieder Vertrauen und Mut empfinden und Freude erleben, welche ihnen durch einen Todesfall meist abhanden gekommen ist. Die Pferde sind dabei geduldige Zuhörer und spiegeln die Gefühle der Kinder wieder“, sagte Matthias Herter, Botschafter der Town & Country Stiftung und Town & Country Franchise-Partner Remseck.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Frühstücksclub“ der Paulus Gemeinde Bremen

Von links: Karl-Heinz Oestmann (Botschafter) und Pastor Ingo Bröckel

Bruchhausen-Vilsen, 05.07.2017 – Pastor Ingo Bröckel von der evangelisch-freikirchlichen Paulus-Gemeinde erhielt heute einen Scheck in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung überreicht. Mit dieser Spende wird ein tägliches Frühstücksangebot für sozial benachteiligte Kinder in der Grundschule Stichnathstraße unterstützt, das ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bremer Gemeinde bereits seit 5 Jahren vor Unterrichtsbeginn dort anbieten. Sämtliche Unterstützung ist bisher ausschließlich aus freiwilligen Spenden von Gemeindegliedern zusammen gekommen. Dieser großzügige Förderbetrag ist für alle Beteiligten eine große Ermutigung und bedeutsame Wertschätzung ihres Engagements, für das sie sehr dankbar sind.

 

„Die Schulleitung und Lehrer wählen Kinder aus, denen dieses Angebot eine Hilfe ist, besser in den Schulalltag zu starten. Die Kinder helfen beim Vorbereiten, lernen in einer Gemeinschaft zu essen und schmieren sich ein gesundes Pausenbrot“, sagte Karl-Heinz Oestmann, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der Contura Bau GmbH. 

Town & Country Stiftung vergibt Spende in Höhe von jeweils 1.000 Euro an Kinderförderprojekte „Wandertag“ des Kindelbrücker Carneval Clubs e.V. sowie „Campingausflug mit Spiel, Spaß und Abenteuer“ des Griefstedter Carnevalsclubs e.V.

Bild: Heike Lauerwald (links), Mitarbeiterin der Town & Country Stiftung,
übergab den beiden Karnevalsvereinen den Spendenscheck.

Kindelbrück, 05.07.2017 - Der Kindelbrücker Carneval Club e.V. sowie der Griefstedter Carnevalsclub e.V. erhielten eine Spende in Höhe von jeweils 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende für den Kindelbrücker Carneval Club e.V.soll für einen Wandertag mit 70 Kindern in den Erfurter Zoo verwendet werden. Der Griefstedter Carnevalsclub e.V. möchte mit der Zuwendung Kindern einen Campingausflug nach Weißensee ermöglichen.

 

„Den Kindern und Jugendlichen eine unbeschwerte Zeit miteinander zu ermöglichen ist für ihre positive Entwicklung wichtig. Die Projekte fördern den Zusammenhalt von Kindern und Jugendlichen aller sozialen Schichten und unterschiedlicher Herkunft, indem sie gemeinsam lachen, tanzen und spielen können“ sagte Heike Lauerwald, die stellvertretend für Oliver Radlmair, Botschafter der Town & Country Stiftung, den Spendenscheck überreichte.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Ferienzauberwoche“ der „Arche“- Christliches Kinder- und Jugendwerk e.V.

„Die Arche“- Christliches Kinder und Jugendwerk e.V. erhielt einen 1.000 Euro Spendenscheck
von der Town & Country Stiftung

Düsseldorf, 04.07.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab in Düsseldorf eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an „Die Arche“- Christliches Kinder und Jugendwerk e.V. Die Spende soll für ein Ferienprojekt genutzt werden, bei welcher Kinder die Kunst des Zauberns kennenlernen.

 

„Gerade in der heutigen Zeit ist es wichtig, dass Kinder sich auch mal abseits des Laptops und des Smartphones beschäftigen. In die Welt der Zauberei abzutauchen zeigt den neue Freizeitmöglichkeiten und fördert gleichzeitig Teamarbeit, Selbstbewusstsein und Konzentrationsfähigkeit- und das gefällt mir so an diesem Projekt“, sagte Hartmut Geuther, Geschäftsführer der EigenheimWelten Gesellschaft für Massivhausbau mbH und Botschafter der Town & Country Stiftung.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Leselernhilfe für Kinder“ vom Mentor Lesespaß Coburg e.V.

Von links: Frau Roßteutscher, Frau Dr. Helga Brachmann und Frau Rosely Freund

Coburg, 04.07.2017 – Der Verein Mentor Lesespaß Coburg e.V. erhielt anlässlich des Sommerfestes des Vereins eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Mit der Spende soll das Anliegen des Vereins unterstützt werden, Kindern beim Lese-Lern-Prozess und dem Leseverständnis zu helfen.

 

„Es ist schön, dass alle ehrenamtlichen Mentoren und Sprachpaten, so vielen Kindern aus dem Landkreis Coburg beim Lesenlernen zur Seite stehen. Es werden gezielt etwa 350 Kinder aus sozial benachteiligten Familien und Kinder aus Migrationsfamilien gefördert und darüber hinaus ca. 150 Flüchtlingskinder beim Erlernen der deutschen Sprache unterstützt“, sagte Annerose Roßteutscher, Hauskaufberaterin bei HAPPY HAUS BAU GmbH, die die Spende stellvertretend für Michael Hug, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der HAPPY HAUS BAU GmbH, übergab.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an PRO INFANTIBUS - Hilfe für das kranke Kind e.V.

Annette Maske und Dr. Frank Walther erhielten von der Town & Country Stiftung den Spendenscheck

Rostock, 04.07.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab dem Verein PRO INFANTIBUS - Hilfe für das kranke Kind e.V. eine Spende in Höhe von 1.000 Euro. Die Spende soll für die Anstellung einer Diätassistentin in der Kinderklinik Rostock verwendet werden.

 

„Kinder mit Stoffwechselkrankheiten oder Diabetes brauchen eine spezielle Ernährung, für die es leider häufig in Krankenhäusern an speziellen Fachkräften für Diätetik mangelt. Ich finde es bemerkenswert, wie der Verein dafür kämpft, dass es die jungen Patienten an der Kinderklinik Rostock angemessen versorgt werden“, sagte Andreas Krüger, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer von Krüger Massivhaus GmbH & Co. KG

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Begleitung von Kindern mit Gewalterfahrungen im Frauenhaus“ Frauen für Frauen e.V.

Frau M. Frische vom Verein Frauen für Frauen e.V. erhielt von Town & Country Stiftungsbotschafter R. Hill den Spendenscheck

Bad Breisig, 04.07.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Verein Frauen für Frauen e.V. Die Stiftung unterstützt mit der Spende Kinder, die mit ihren Müttern in das Frauenhaus Ahrweiler geflüchtet sind und z.Zt. dort leben. Das Team des Frauenhauses unterstützt die Mütter und Kinder in der Krisensituation. Der Einstieg in das Thema Gewalterfahrungen, die Stärkung der Mutter-Kind-Beziehung, die Sprachförderung, sowie die Freizeitgestaltung sind einige wichtige Eckpunkte in der Arbeit mit den Kindern.

 

„Das Schweigen zu brechen kann der erste Schritt in ein angstfreies Leben sein. Kinder, die Opfer von Gewalt sind, brauchen diese Hilfe, um sich in Zukunft wieder selbst wahrnehmen und behaupten zu können. Der Verein Frauen für Frauen e.V. bietet darüber hinaus, präventive Maßnahmen für Kinder an, dazu zählt z.B. ein jährlich stattfindender Selbstverteidigungskurs für Mädchen im Kreis Ahrweiler“, erkläre Reinhold Hill, Botschafter der Town & Country Stiftung. 

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt “Bullerbü- eine Gruppe für Kinder die Zeugen häuslicher Gewalt wurden“ des Sozialdienstes katholischer Frauen e.V.

Von links: Hartmut Geuther (Botschafter Town & Country Stiftung), Stephanie Krone (Geschäftsführung SkF Langenfeld),
Andrea Lehmann (Bereichsleitung Jugend und Familie SkF Langenfeld), Deniz Durmus (Bistro Bijou Langenfeld)

Langenfeld, 04.07.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Die Spende soll für ein Projekt verwendet werden, bei dem Kinder ihre Erfahrungen, die sie mit häuslicher Gewalt machen mussten, aufarbeiten können.

 

„Kinder, die Zeugen von häuslicher Gewalt wurden, können oft nur schwer mit ihren Erfahrungen umgehen. Da ist es wirklich großartig, dass es Einrichtungen wie den Sozialdienst katholischer Frauen e.V. gibt, die Unterstützung und Hilfe bieten“, sagte Hartmut Geuther, Geschäftsführer der EigenheimWelten Gesellschaft für Massivhausbau mbH und Botschafter der Town & Country Stiftung.

Town & Country Stiftung unterstützt den DKSB e.V OV Siegen-Wittgenstein mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Jugendcamp für taube und schwerhörige Jugendliche“ vom Deutsche Gehörlosen-Jugend e.V.

Melanie Stampaert, stellv. Geschäftsführerin des Gehörlosen-Jugend e.V. und
Marko Schollbach, Botschafter der Town & Country Stiftung

Berlin, 03.07.2017 – Der Verein Deutsche Gehörlosen-Jugend e.V. erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für ein deutschlandweites jährliches Sommercamp in Gebärdensprache für bis zu 30 taube und schwerhörige Jugendliche im Alter von 15 bis 19 Jahren verwendet werden.

 

„Einmal jährlich wird in der Allgäu das Camp von einem geschulten Team geplant und durchgeführt. In Workshops, Seminaren und Gruppenspielen zu den Themen Sprache, Bildung, Kultur, Erlebnis und Natur sollen die Teilnehmer in aktiver Selbstbestimmung und Problembewältigung geschult sowie der Abbau von Bildungsdefiziten gefördert werden“, erklärte Marko Schollbach, Botschafter der Town & Country Stiftung und Franchise-Partner von Town & Country für den Süden Berlins.

Town & Country Stiftung vergibt insgesamt 2.000 Euro Spende an den Essener Kinderschutzbund und den Förderverein Kinderschutzhaus Essen e.V.

Hinten (von links): Heike Blusch-Kowertz (Kinderschutz-Zentrum), Elena Traikos, (Mitarbeiterin im lernHAUS Innenstadt), Marija Bozic
(Botschafterin der Town & Country Stiftung), Corinna Erdmann (pädagogische Leitung der Essener lernHÄUSER)
Vorne: Die Kinder aus dem lernHAUS Innenstadt

Essen, 03.07.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab eine Spende in Höhe von insgesamt 2.000 Euro an den Essener Kinderschutzbund. Die Spende soll zu je einem Teil für die Ausgestaltung der Räume des Kinderschutz-Zentrums sowie für die Unterstützung der Essener lernHÄUSER verwendet werden.

 

„Mit viel Kompetenz und Wärme kümmert sich der Kinderschutzbund Essen um hilfesuchende Familien und besonders um benachteiligte Kinder. Für mich ist es keine Frage, dass Konditionen wie Räumlichkeiten oder Lernmaterialien angemessen bereitgestellt werden müssen“, erklärte Marija Bozic, Botschafterin der Town & Country Stiftung und Town & Country Franchise-Partner.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Kinderheim Springs of Hope in Maralal/ Kenia“ des IAS Germany Arbeitskreises Maralal/ Münsingen

Münsingen, 03.07.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab in Münsingen eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an die Mitglieder des Arbeitskreises Maralal/ Münsingen (International Aid Service Germany (IAS). Die Spende soll für den Ausbau des Kinderheims „Springs of Hope“ im Norden Kenias verwendet werden, wo der Ausbau der Schlafsäle und Sanitärräume realisiert werden soll.

 

„Ich konnte schon im vergangenen Jahr verfolgen, wie viel Gutes dieser Verein im Kinderheim Springs of Hope in Kenia tut. Aus diesem Grund bin ich sehr froh das Projekt in diesem Jahr wieder unterstützen zu können. In den letzten Jahren hat sich im Kinderheim so viel getan und ich bin froh, dass wir etwas dazu beitragen konnten“, sagte Klaus Leipold, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der HTR GmbH Haus-Traum-Realisierung.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt “Ferienfreizeit nach Gallentin“ des Jugendsozialwerks e.V.

Bild: Ronald Hirsch, Botschafter der Town & Country Stiftung, übergab
Gabriele Lützkendorf (links) und Annekatrin Teichmann (mitte) den Spendenscheck.

Worbis/ Nordhausen, 28.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab in Worbis eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Jugendsozialwerk Nordhausen e.V. Die Spende soll Kindern eine Ferienfreizeit am Schweriner See ermöglichen.

 

„Es ist wichtig, auch mal eine Auszeit zu haben. Und wenn wir einen Teil dazu beitragen können, den Kindern diese Ferienfreizeit zu ermöglichen und ihr Lächeln zu sehen, dann ist die Spende hier bestens angelegt“ sagte Ronald Hirsch, Hirsch Eigenheimbau GmbH & Co. KG Leinefelde-Worbis und Botschafter der Town & Country Stiftung.

Town & Country Stiftung vergibt Spenden im Wert von insgesamt 3.000 Euro an die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Greifswald, an den Förderverein Deutsche Kinderhilfsstiftung e.V. sowie an die Freie Brüdergemeinschaft Greifswald e.V.

Von links: Nico Wenzel (Mitglied Kompass Kids), Oliver Lubahn (Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde Greifswald – Jugendgruppe
„Surf“), Maik Lust (Botschafter der Town & Country Stiftung), Maximilian Parak (Mitglied Jugendgruppe “Surf”), John Soutawick (Freie
Brüdergemeinschaft Greifswald - Kompass Kids), Michael Seuchter (Deutsche Kinderhilfsstiftung e.V. – Camp „Aphrodites Kinder“)

Greifswald, 30.06.2017 – Die Town & Country Stiftung vergab am Donnerstag jeweils eine Spende von 1.000 Euro an die Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Greifswald, an den Förderverein Deutsche Kinderhilfsstiftung e.V. (DKHS) und an die Freie Brüdergemeinschaft Greifswald e.V. Die Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Greifswald möchte mit der Spende ihre Jugendgruppe „Surf“ fördern, welche Jugendlichen aus sozial benachteiligten Familien eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung ermöglicht. Auch die Freie Brüdergemeinschaft Greifswald e.V. fördert mit der Spende eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung für Kinder aus sozial benachteiligten Familien und Kinder mit Migrationshintergrund. Die Spende, die die DKHS e.V. bekommt, soll für das Camp „Aphrodites Kinder“, welches im Herbst stattfindet, verwendet werden.

 

 „Ich freu mich, dass wir heute gleich drei Spenden der Stiftung an Einrichtungen aus unserer Region übergeben konnten. Es ist schön zu sehen, dass so viele hauptamtliche und freiwillige Helfer sich bemühen die Freizeit der Kinder und Jugendlichen sinnvoll zu gestalten und ihnen so neue Perspektiven zu schaffen“, sagte Maik Lust, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer bei Massivhaus M-V GmbH.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Ein Bildungs- und Erlebnisurlaub in Gemeinschaft“ vom Kinderförderwerk Magdeburg e.V.

Angelika Wagner (rechts), Botschafterin der Town & Country Stiftung, übergab dem Kinderförderwerk Magdeburg
e.V. den Spendenscheck

Magdeburg, 29.06.2017 – Der Verein Kinderförderwerk Magdeburg e.V. erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für eine Familienreise nach Bad Saarow verwendet werden. Die teilnehmenden Familien kommen häufig aus sozial benachteiligten Verhältnissen mit zum Teil vielfältigen zusätzlichen Belastungsfaktoren, die so etwas wie einen gemeinsamen Familienurlaub nahezu unmöglich werden lassen.

 

„In der Regel sind die Beziehungen dieser Familien durch schwierige Lebensumstände wie Trennungen oder psychische Erkrankungen belastet und daher selten unbeschwert und schön. Durch eine gemeinsame Freizeit werden schöne Momente gestärkt und den Eltern und Kindern neue Erfahrungen ermöglicht“, sagte Angelika Wagner, Botschafterin der Town & Country Stiftung.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Willkommenspatenschaften für Kinder aus Flüchtlingsfamilien“ der Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V.

Bild: (v.l.n.r.) Olaf Ebert (Geschäftsführer der Freiwilligen-Agentur), Rabia und Safa Afifi
(Teilnehmer*innen im Projekt Willkommenspatenschaften für Kinder aus Flüchtlingsfamilien),
Nicole Niemann (Projektkoordinatorin) und Alexander Bellmann, der stellvertretend für
Falk Bellmann (Botschafter der Town & Country Stiftung) den Spendenscheck übergab.

Halle/ Saale, 29.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab in Halle (Saale) eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an die Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V. Mithilfe der Spende sollen Patenschaften für Kinder aus geflüchteten Familien ermöglicht werden, die die soziale Integration unterstützen.

 

„Für geflüchtete Familien ist die Integration in einem fremden Land oft nicht einfach, weshalb die Freiwilligen-Agentur Halle-Saalkreis e.V. tolle Eingliederungsarbeit leistet. Bei spielerischen, kulturellen und sportlichen Aktivitäten und Interaktionen lernen die Kinder die deutsche Sprache und knüpfen und stärken soziale Verbindungen“ sagte Falk Bellmann, Town & Country Partner und Botschafter der Town & Country Stiftung. 

own & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Trauerbegleitung von Kindern und Jugendlichen“ vom Leuchtturm – Wir begleiten trauernde Kinder und Jugendliche e.V.

Von links Heike Gathmann (Pädagogin und Trauerbegleiterin), Gerhard Schüring (Botschafter der Town & Country - Stiftung),
Heinz-Joachim Hensen (Vorsitzender des Vorstandes von "Der Leuchtturm - Wir begleiten trauernde Kinder und Jugendliche e.V"),
Kerstin Vieregge (CDU-Chefin in Lippe und Bundestagskandidatin)

Detmold, 28.06.2017 – Der Leuchtturm – Wir begleiten trauernde Kinder- und Jugendliche e.V. erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll die Trauerarbeit des Vereins unterstützen. In den verschiedenen Gruppen finden die trauernden Kinder und Jugendlichen durch Gespräche, Rituale, Spiele, Kreativaufgaben und Entspannungsübungen Beistand durch eine ausgebildete, kostenfreie und überkonfessionelle Trauerbegleitung.

 

„Einen lieben Menschen zu verlieren ist das Schlimmste, was ich mir vorstellen kann. Gerade Kindern und Jugendlichen bei der Trauerverarbeitung zu helfen, ist eine bemerkenswerte Aufgabe. Dafür können wir dem Leuchtturm e.V. herzlich danken und ihn wie und wo immer unsere Unterstützung geben“, sagte Kerstin Vieregge, CDU Lippe-Chefin und Bundestagskandidatin. Auch Town & Country Stiftungsbotschafter Gerhard Schüring unterstützt das Anliegen des Vereins: „Ich wünsche dem Verein auch für die Zukunft viel Kraft um Kindern und Jugendlichen aller Nationalitäten und Religionen bei dem Verlust eines nahestehenden Menschen zu helfen.“

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekte der Erziehungs- und Familienberatungsstelle Weimarer Land des Trägerwerks Soziale Dienste Thüringen sowie des Freizeitzentrums Lindwurm e.V.

Bild: Isabel Warmuth (2.v.l.), Botschafterin der Town & Country Stiftung,
und Peter Winkler (3.v.l.), Botschafter der Town & Country Stiftung und
Geschäftsführer von Winkler Eigenheim-Bau GmbH & Co.KG Erfurt ergänzt,
übergaben den Spendenscheck an das Freizeitzentrum Lindwurm e.V.

Apolda, 28.06.2017 – Botschafterin der Town & Country Stiftung übergab in Apolda eine Spende in Höhe von insgesamt 2.000 Euro an das Trägerwerk soziale Dienste Thüringen und das Freizeitzentrum Lindwurm e.V. Die Spende an die Erziehungs- und Familienberatungsstelle Weimarer Land des Trägerwerkes soziale Dienste Thüringen soll für ein Gruppenangebot verwendet werden, bei welchem Kinder getrennter Eltern im Alter von 7 bis 11 Jahren Unterstützung erfahren. Das Freizeitzentrum Lindwurm e.V. nutzte die finanzielle Zuwendung für den Kinder- Kunst- und Handwerkermarkt am 3. Juni 2017, bei welchem der Internationale Kindertag und der Geburtstag der Einrichtung gefeiert wurden.

 

„Herr Winkler und ich können heute Spenden an zwei tolle Einrichtungen in Apolda überreichen. Kinder getrennter Eltern haben es im Alltag oft nicht einfach. Aus diesem Grund bin ich sehr froh, dass wir das Gruppenangebot des Trägerwerks soziale Dienste Thüringen unterstützen können, sodass sich die Kinder mit ihren Sorgen auseinander setzen können“ sagte Isabel Warmuth, Botschafterin der Town Country Stiftung. Peter Winkler, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer von Winkler Eigenheim-Bau GmbH & Co.KG Erfurt ergänzt: „Das Freizeitzentrum Lindwurm legt den Fokus auf ein kreatives Projekt, bei welchem Kinder ihre Freizeit ideenreich gestalten können. Insbesondere mit dem Kinder- Kunst- und Handwerkermarkt kann dem Rückzug des Handwerks entgegengewirkt werden und in Zusammenarbeit mit Handwerkern und Künstlern die soziale Kompetenz und Hilfsbereitschaft der jungen Teilnehmer gefördert werden. Bei diesem Projekt gehen die Erhaltung des regionalen Handwerks und die kindliche Förderung Hand in Hand- und das ist wirklich eine Besonderheit“.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekte des Jugendclub Bushido Wüstems e.V., der Volkshochschule Rheingau-Taunus e.V. und der Evangelischen St. Georgsgemeinde

Bild: Adem Saracoglu (2.v.r.), Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der Taunus Hausbau GmbH, übergab den Spendenscheck.

Usingen, 28.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab anlässlich des Sommerfestes im Musterhaus in Usingen eine Spende in Höhe von jeweils 1.000 Euro an den Jugendclub Bushido Wüstems e.V., die Volkshochschule Rheingau-Taunus e.V. und die Evangelische St. Georgsgemeinde. Der Jugendclub möchte mit dem Geld eine Sommerfreizeit für Kinder ermöglichen, die an der IGS Wallrabenstein angesiedelte Schulsozialarbeit der vhs Rheingau-Taunus wird das Geld für ein Schülerradio nutzen und die Evangelische St. Georgsgemeinde möchte mit der Spende ein neues Klettergerüst anschaffen.

 

„Die drei Projekte die ich heute mit einer Spende von jeweils 1.000 Euro auszeichnen darf sind wirklich besonders. Deren Einsatz für Kinder und Jugendliche in unserer Region ist lobenswert und vorbildlich!“, sagte Adem Saracoglu, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der Taunus Hausbau GmbH.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Kindergarten Schatzkiste auf dem Weg zum Bewegungskindergarten“ der Kinderstiftung KBZO

Von links: Andreas Schmid (Botschafter), Dr. Ulrich Raichle(Vorstandvorsitzender des Vereins),
Brigitte Novinsky (Projektleiterin)

Mengen-Rosna, 28.06.2017 – Die Stiftung KBZO erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Mit der Spende sollen die motorischen Angebote vom Kindergarten Schatzkiste in Rosna wie z.B. Psychomotorik und Erfahrungen auf dem Pferd erweitert werden.

 

„Der Kindergarten hat es sich zur Aufgabe gemacht, tägliche Bewegungselemente fest in den Stundenplan des Kindergartenalltags zu integrieren. Seit mehreren Jahren besteht sogar eine Kooperation mit einem nahegelegenen Reiterhof, der den Kindern die Bewegung mit und auf dem Pferd näher bringt“, sagte Andreas Schmid, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer bei Schmid-Haus GmbH.

Town & Country Stiftung vergibt Spende im Gesamtwert von 11.000 Euro an Kinderförderprojekte des Rhein-Neckar-Kreises

Town & Country Stiftungsbotschafter Gerhard Kirch (erste Reihe, rechts) übergab Spendenschecks an
11 Vereine des Rhein-Neckar-Kreises

Weinheim, 28.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab in Weinheim jeweils eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an folgende Vereine: Kinder- und Jugendzirkus Paletti, Begegnungsstätte Westliche Unterstadt e.V., Kinder am Rande der Stadt e.V., Deutsche Kinderkrebsstiftung Brücke e.V., Deutsche Leukämie- und Forschungshilfe – Aktion für krebskranke Kinder e.V., Strahlemann e.V., Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Wiesloch e.V., Pilgerhaus Weinheim, Förderverein Kindertagesstätte Kappesgärten, Sterntaler – Kinderträume, Zukunftsträume e.V.

 

  „Ich freue mich anlässlich des Kinderfestes gleich elf Vereinen, die es sich zur Aufgabe gemacht haben Kinder zu unterstützen, eine Spende zu übergeben. Es ist schön zu sehen, dass so viele hauptamtliche und freiwillige Helfer sich bemühen, Kindern in Not zu helfen oder ihre Freizeit zu gestalten“, sagte Gerhard Kirch, Town & Country Stiftungsbotschafter und Geschäftsführer bei Kirch Wohnungsbau GmbH & Co. KG.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt Multifunktionale Begegnungsstätte "Die Höhle" vom Märkischen Kinderdorf e.V.

Town &Country-Botschafter Heiko Rudnick ( 2.v.l.), rechts daneben (also 3.v.l.) Iris Wassermann, Geschäftsführerin und Leiterin
des Märkischen Kinderdorfs

Ludwigsfelde, 27.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Verein Märkisches Kinderdorf. Die Spende soll für den Bau einer multifunktionalen Begegnungsstätte verwendet werden, die sowohl frei im Alltag als auch für diverse Veranstaltungen genutzt werden kann.

 

„Die Einrichtung bietet in Not geratenen Kindern und Jugendlichen ein Zuhause auf Zeit. Mit der „Höhle“ soll eine wohngruppenübergreifende Begegnungsstätte entstehen, die darüber hinaus den Jugendlichen einen Rückzugsort mit einem abgegrenzten Internetcafe ermöglicht“, sagte Heiko Rudnick, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer des Town & Country Franchise-Partners AAC Hauptstadtimmobilien.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt des FC Blau-Weiß Leipzig e.V.

Town & Country Stiftungsbotschafterin Manuela Bellmann übergab dem FC Blau-Weiß Leipzig e.V. den Spendenscheck

Leipzig, 27.06.2017 – Der FC Blau-Weiß Leipzig e.V. erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für einen Straßenfußballverein für Kinder und Jugendliche aus sozial schwachen Familien verwendet werden. Ziel ist es, die Kinder und Jugendlichen von der Straße in den Verein holen.

 

„Das Projekt beinhaltet zwei Übergangsmannschaften und zwei Mädchenfußballprojekte. In allen Mannschaften bemüht sich der Verein, die Werte wie Toleranz, Respekt und Verantwortung gegenüber Schwächeren zu vermitteln“, beschrieb Manuela Bellmann, Prokuristin bei Bellmann Immobilien GmbH & Co. KG und Botschafterin der Town & Country Stiftung.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Vorlesenetzwerk“ an die Kinderstiftung Bodensee

Bild: Sandra Langer (rechts), Botschafterin der Town & Country Stiftung und Geschäftsführerin der Langer Massivbau GmbH & Co. KG, übergab den Spendenscheck an die Kinderstiftung Bodensee.

Friedrichshafen, 27.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab in Friedrichshafen eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an die Kinderstiftung Bodensee. Mit der Spende wird ein Projekt unterstützt, dass innerhalb eines Vorlesenetzwerks Kindern das Lesen näher bringen soll.

 

„Insbesondere im Zeitalter der fortschreitenden Digitalisierung ist es doch toll, wenn sich Kinder mit dem klassischen Medium des Buches beschäftigen. Innerhalb des Vorlesenetzwerks haben junge Menschen nicht nur die Gelegenheit etwas vorgelesen zu bekommen, sondern mithilfe der Bücherkisten auch selbst zu schmökern. Das ist doch toll!“, sagte Sandra Langer, Botschafterin der Town & Country Stiftung und Geschäftsführerin der Langer Massivbau GmbH & Co. KG. 

Town & Country Stiftung vergibt Spende an SV Rot-Weiß Buttlar e.V. für Kinder-Fußballcamp

Town & Country Stiftungsbotschafter Christian Hirte (Anzug) übergab dem SV Rot-Weiß Buttlar e.V. den Spendenscheck

Buttlar, 26.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab auf dem Sportplatz in Buttlar eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den SV Rot-Weiß Buttlar e.V. für das Vereinsfußballcamp, welches am Wochenende stattfand. Unter der Anwesenheit von 50 begeisterten Kindern übergab Stiftungsbotschafter und CDU-Bundestagsabgeordneter Christian Hirte den Spendenscheck.

 

 „Neben der Schulung des sportlichen Könnens legt der Verein viel Wert auf die persönliche Entwicklung der Kinder und Vermittlung von Regeln in der Gruppe. Veranstaltungen wie das Fußballcamp stärken zudem nicht nur das Vereinsleben, sondern auch die Bindung zwischen Kindern und Eltern“, sagte Christian Hirte, CDU-Bundestagsabgeordneter und Botschafter der Town & Country Stiftung.

Town & Country Stiftung vergibt 1.000 Euro Spende an Förderverein der Kita „Kindernest“ in Reinsdorf e.V.

Town & Country Stiftungsbotschafterin Isabel Warmuth (links) übergab der Kita „Kindernest“ den Spendenscheck

Reinsdorf, 27.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab anlässlich des Sommerfestes der Kita „Kindernest“ in Reinsdorf eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Förderverein der Kita. Mit der Spende werden spezielle Geräte erworben, mit denen den Krippenkindern Bewegungsanreize mit unterschiedlichem Anforderungsniveau ermöglicht werden sollen.

 

"Ziel der Kita-Mitarbeiter ist es, die zunehmend bewegungsarme Umwelt der Kinder bereits im Kita-Alter zu kompensieren. Das Bereitstellen von Labyrinth, Krabbelkisten und Kletterdreieck soll im freien Spiel Selbstvertrauen, Geschicklichkeit und Ausdauer der Kinder fördern“, erklärte Isabel Warmuth, Botschafterin der Town & Country Stiftung.

Town & Country Stiftung unterstützt kleine Künstler

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt des Vereins Freizeiten mit Spaß e.V.

Von links: Steffen Wißmann und Andreas Doll

Bad Dürkheim, 26.06.2017 – Der Verein Freizeiten mit Spaß e.V. erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für eine Erholungsfreizeit in den Sommerferien an die Nordsee für Kinder und Jugendliche im Alter von 12 – 15 Jahren verwendet werden.

 

„Ich freu mich, dass dieser noch sehr junge Verein es sich zur Aufgabe gemacht hat Kindern, die aus einem schwierigen sozialen Umfeld kommen, eine unbeschwerte Zeit zu ermöglichen. In diesen zwei Wochen kommen sie aus dem gewohnten, meist schwierigem Alltag heraus und dürfen einfach nur Kind sein“, sagte Andreas Doll, Botschafter der Town & Country Stiftung und Mitarbeiter der SANAS GmbH.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Kids-Club – Kreativität erleben“ vom TALISA e.V.

Bild: Town & Country Botschafter Frank Schüppler übergab dem TALISA e.V. den Spendenscheck

Zella-Mehlis, 26.06.2017 – Der TALISA e.V. erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll dem IGN – Intergeneratives Nachbarschaftszentrum zu Gute kommen. Dort werden Kinder aus sozial schwachen Familien und Asylbewerberfamilien bei der Entfaltung ihrer Kreativität gefördert.

 

„Neben der Sozialberatung für Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohten Menschen organisiert TALISA e.V. Kinderkreativkurse, Sportangebote, Ausflüge sowie Kinder- und Sommerfeste, um die Entwicklung sozialer Kompetenzen und das Selbstwertgefühl der Kinder zu steigern. Darüber hinaus werden Patenschaften mit Flüchtlingsfamilien gebildet, wodurch der Abbau von Vorurteilen gefördert wird“, erklärte Frank Schüppler, Botschafter der Town & Country Stiftung und Town & Country Franchise-Partner.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Mentoring –gemeinsam lernen“ des Vereins Childs Horizon e. V.

Von links: Michaela Schmitter, Melania Lazzarin (Botschafterin), Iris Kater

Willich, 23.06.2017 – Der Childs Horizon e. V. erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Mit der Spende soll das Anliegen des Vereins unterstützt werden, Jugendliche mit Migrationshintergrund beim Übergang von der Schule in den Beruf zu begleiten.

 

„Auf den ersten Blick wirken die beiden geförderten Projekte recht unterschiedlich. Wenn man sich die Vorhaben der Vereine allerdings genauer ansieht wird man bemerken, dass es darum geht Kindern die Möglichkeiten, Vielfalt und Schönheit unserer Heimat nahe zu bringen – und da eignete sich das Sommerfest der Kita hervorragend um beide Projekte zusammenzubringen und die Spende zu überreichen“ sagte Heike Lauerwald, Mitarbeiterin der Town & Country Stiftung, die stellvertretend für Oliver Radlmair den Spendenscheck übergab.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekte des Kultur- und Freizeitvereins Günstedt e.V. und des THEPRA Landesverbandes Thüringen e.V.

Bild: Heike Lauerwald (rechts), Mitarbeiterin der Town & Country Stiftung, übergab den Scheck stellvertretend für den Town & Country Botschafter Oliver Radlmair.

Günstedt, 26.06.2017- Die Town & Country Stiftung übergab anlässlich des Sommer- und Familiensportfestes der Kita Kichererbsen in Günstedt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den THEPRA Landesverbandes Thüringen e.V und den Kultur- und Freizeitverein Günstedt e.V. Der Kultur- und Freizeitverein möchte die Spende für den Ausbau des pädagogischen Angebotes im Ort nutzen, um die Einwohner des Ortes bei verschiedenen Veranstaltungen zusammenzuführen. Die Kita möchte mit der finanziellen Zuwendung eine Natur-Bau-Werkstatt realisieren, bei welcher den Kindern das Bauen und Gestalten mit Naturmaterialien näher gebracht werden soll.

 

„Auf den ersten Blick wirken die beiden geförderten Projekte recht unterschiedlich. Wenn man sich die Vorhaben der Vereine allerdings genauer ansieht wird man bemerken, dass es darum geht Kindern die Möglichkeiten, Vielfalt und Schönheit unserer Heimat nahe zu bringen – und da eignete sich das Sommerfest der Kita hervorragend um beide Projekte zusammenzubringen und die Spende zu überreichen“ sagte Heike Lauerwald, Mitarbeiterin der Town & Country Stiftung, die stellvertretend für Oliver Radlmair den Spendenscheck übergab.

Hinten von links: Marcel Pierer, Mandy Pierer, Matthias Herter
Vorne von links: Henry Pierer, Hailey, June

Stuttgart, 26.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den MTV Stuttgart 1843 e.V. für das Projekt „Rollstuhlsport für Kinder, Jugendliche und Erwachsene“. Die Spende soll für die Unterstützung der inklusiven Sportgruppe für Kinder und Jugendliche im Rollstuhl verwendet werden, damit diese einen gemeinsamen Weg finden, um zu trainieren. Angebote sind unter anderem die Vorstellung verschiedener Sportarten wie Sitzvolleyball, Rollstuhlfechten, Para-Badminton und Handbiken sowie und die Teilnahme und Organisation von Wettkämpfen und Workshops.

 

„Der MTV Stuttgart 1843 e. V. zeigt mit seinem Programm, dass auch Menschen im Rollstuhl, vor allem Kinder, andere motorische Fähigkeiten haben und sich mit diesen bewegen können. Diese Art Beweglichkeit und das wachsende Selbstbewusstsein stärkt auch ihre eigene Meinung zum Sport“, erklärte Matthias Herter Botschafter der Town & Country Stiftung und Town & Country Franchise-Partner.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderhilfsprojekt „Ronald McDonald Haus Oldenburg“ der McDonalds Kinderhilfe Stiftung

Bild: Herr Karl-Heinz Oestmann und Frau Neumann-Holbeck

Bruchhausen-Vilsen/Oldenburg, 26.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an das Projekt „Ronald McDonald Haus Oldenburg“ der McDonalds Kinderhilfe Stiftung. Die Spende soll für die Erhaltung der Apartments dienen, in denen Familien schwerkranker Kinder wohnen.

 

„Ich bin gerührt von dem Engagement dieser Stiftung, in der Menschen versuchen, anderen Menschen mit schweren Schicksalsschlägen ein komfortables Leben zu bieten“ erzählt sagte Karl-Heinz Oestmann, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der Contura Bau GmbH.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt Jugendkulturzentrum HEIZHAUS Leipzig

Von links: Manuela Bellmann (Botschafterin), Max, Sven Bielig, Eric Krüger, Steve Wüllmer

Leipzig, 26.06.2017 – Der Verein urban souls e.V. erhielt für das Projekt „Jugendkulturzentrum HEIZHAUS“ eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für die Unterstützung des Jugendkulturzentrums für Kinder und Jugendliche aus sozial benachteiligten Familien und mit Migrationshintergrund verwendet werden.

 

„Durch Kursangebote wie Skateboard und BMX, Hip Hop und Breakdance, Graffiti und Streetart sowie Foto- und Videoproduktion wird die Integration gefördert und Sprachbarrieren werden abgebaut“, erklärte Manuela Bellmann, Prokuristin bei Bellmann Immobilien GmbH & Co. KG und Botschafterin der Town & Country Stiftung.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Klein gegen Groß- auf los geht´s los“ des Vereins zur Förderung der staatlichen kommunalen Gemeinschaftsschule Herbsleben e.V.

Bild: Peter Winkler (links) übergab dem Verein zur Förderung der staatlichen kommunalen Gemeinschaftsschule Herbsleben e.V. den Spendenscheck.

Herbsleben, 23.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab in Herbsleben eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Verein zur Förderung der staatlichen kommunalen Gemeinschaftsschule Herbsleben e.V. Die Spende soll für eine Projektwoche verwendet werden, bei der der Zusammenhalt der Schulgemeinschaft gestärkt werden soll.

 

„Die Gemeinschaftsschule in Herbsleben ist eine Einrichtung die sich noch im Aufbau befindet und tolle Projekte realisiert. Die Schüler und Schülerinnen kommen aus verschiedenen sozialen Schichten und bringen unterschiedliche Lern- und Entwicklungsvoraussetzungen mit, weshalb der Schulalltag manchmal zu problematisch sein kann. Ziel der Projektwoche ist es, den Zusammenhalt der Kinder zu stärken, was ich besonders lobenswert finde, da so das gemeinsame Lernen einfacher wird“, sagte Peter Winkler, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer von Winkler Eigenheim-Bau GmbH & Co.KG Town & Country Lizenzpartner.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Mädchenwohnen To Win“ des Vereins PERSPEKTIV e.V.

Von links: Lea Jahn, Frau Yvonne Heiter und Teba Al-Zaidawi, Isabel Warmuth (Botschafterin)

Erfurt, 23.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Mädchenzentrums eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Verein PERSPEKTIV e.V. für das Projekt „Mädchenwohnen To Win“. Die Spende soll für die Unterstützung der Wohngruppe für Mädchen und junge Frauen im Alter von 12-21 Jahren mit besonders belastenden Lebenserfahrungen verwendet werden. Im Rahmen dieses Projektes erhalten die Mädchen unter anderem Hilfe und Begleitung bei der Bewältigung alltäglicher Aufgaben, ihnen werden Kenntnisse in der Haushaltsführung vermittelt und sie erfahren Unterstützung und Fürsorge bei schulischen Belangen, bei der Entwicklung beruflicher Perspektiven und der Verwaltung persönlicher finanzieller Mittel.

 

„Für Mädchen und Frauen im sehr jungen Alter, welche in der Vergangenheit und in der Gegenwart schwierige Hürden im Leben bewältigen mussten und müssen, ist es häufig schwer, konkrete Lösungen für alltägliche Probleme zu finden. Die Erfahrungen und das Engagement der Mitarbeiter und Helfer des Vereins spielen hierbei eine wichtige Rolle; diese Menschen helfen den Mädchen, Krisen zu meistern,“ sagte Isabel Warmuth, Botschafterin der Town & Country Stiftung.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt des Vereins Haus der kleinen Leute e.V.

Bild: Sibylle Klotz (2.v.l.) und Shirley Klotz (3.v.l.) übergaben stellvertretend für Stiftungsbotschafter Michael Hug den Spendenscheck.

Erfurt, 23.06.2017 – Der Verein Haus der kleinen Leute e.V. erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Mit der Spende sollen neue, qualitativ hochwertige Spielsachen für die Kinder des Kindergartens in Erfurt angeschafft werden.

 

„Im Kindergarten sollen sich die Kinder frei entfalten und positive Erfolge mit Materialien und Spielgeräten erleben. Den Erziehern und Eltern ist es daher wichtig, die Sicherheit der Kinder zu gewährleisten, sodass diese ohne Verletzungsgefahr die Materialien nutzen können und keinerlei Schadstoffen ausgesetzt werden. Ich finde es vorbildlich, dass sich der Kindergarten endgültig von Plastik befreit und das Haus komplett nachhaltig gestalten möchte“, sagte Sibylle Klotz, Botschafterin der Town & Country Stiftung und Prokuristin der HAPPY HAUS BAU GmbH.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Pflegeurlaub“ des Kristallblümchen e.V.

Bild: (v.l.n.r.) Herr Kliegel (stellv. Bürgermeister Petershagen /Eggersdorf); Frau Löbel (Vorsitzende des Vereins Kristallkinder e.V.); Simon; Frau Liebisch (Betreuerin Verein des Kristallkinder); Herr Schlüter (Betreuer/Kassenwart des Vereins Kristallblümchen e.V.); Lothar Ebert (Botschafter der Town & Country Stiftung)

Petershagen, 23.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab in Petershagen eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Kristallblümchen e.V. Mit der Spende soll ein Pflegeurlaub für intensivpflegebedürftige Kinder organisiert werden.

 

„Die Arbeit die der Verein Kristallblümchen e.V. in unserer Region leistet ist wirklich lobenswert. Der Pflegeurlaub ist sowohl für die Kinder als auch für die Eltern und Pflegekräfte der Kristallkinder Intensivpflege GmbH eine Abwechslung im Pflege- und Therapiealltag. Ich bin froh, dass wir ein kleines Stück zu einer sorgenfreien Auszeit beitragen können“, sagte Lothar Ebert, Town & Country Franchise-Partner und Botschafter der Town & Country Stiftung.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Doberlug-Kirchhain. Menschen für Menschen“ vom Generationen gehen gemeinsam G3 e.V.

Von links: Fred Richter, Detlef Zobel, Roland Neumann, Bodo Broszinski, Diana Wolff, Dordana Barakzai

Doberlug-Kirchhain, 23.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Verein Generationen gehen gemeinsam G3 e.V. Damit wird das Anliegen des Vereins unterstützt, das aktive Miteinander der Generationen zu verbessern und neue Wege zur Förderung und Entwicklung von Beschäftigungsmöglichkeiten zu finden. Auch das Projekt Doberlug-Kirchhain.Menschen für Menschen die Angebote wie Deutschunterricht und Hausaufgabenhilfe zu ihren wöchentlichen Aktivitäten zählen, die vor allem sozial benachteiligten Kindern zu Gute kommen wird durch den Verein G3 e.V. unterstützt.

 

„Meiner Meinung nach ist es wichtig, den kulturellen Austausch generationsübergreifend zu fördern. Der Verein schafft dies durch seine zahlreichen Angebote und jährlichen Veranstaltungen wie der interkulturellen Weihnachtsbäckerei und Weihnachtsfeier. In diesem Jahr wird zusätzlich ein Begegnungsraum geschaffen, wo kleine Kochkurse für Kinder durchgeführt werden sollen und wo im Anschluss kostenfrei gegessen werden kann“, sagte Detlef Zobel, Botschafter der Town & Country Stiftung und Mitarbeiter der ZET-Bauträgergesellschaft mbH Town & Country.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an den DLRG Bezirk Leipzig e.V.

Von links: Frank Irmler, Manuela Bellmann (Botschafterin), Maik Steinhöfel, Sophia Hormig, Chantal Schwarz, Anastasia Lechner

Leipzig, 23.06.2017 – Das Projekt „Schwimmen und Rettungsschwimmen in Leipzig“ des DLRG Bezirk Leipzig e.V. erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für die Errichtung eines Wasserrettungs-, Ausbildungs- und Sportzentrums an den Leipziger Seen verwendet werden. Ziel ist die Ausbildung von Kindern und Jugendlichen aus verschiedenen sozialen Schichten im Schwimmen und Rettungsschwimmen.

 

„Im Sommer bietet sich es sich besonders an, den Kindern das Rettungsschwimmen beizubringen, da die Gefahr in Seen auch höher ist. Mir gefällt besonders die Integrität des Vereins, welches alles Kinder unabhängig vom sozialen Stand zur Ausbildung motiviert“, sagte Manuela Bellmann, Prokuristin bei Bellmann Immobilien GmbH & Co. KG und Botschafterin der Town & Country Stiftung.

Town & Country Stiftung vergibt 1.000 Euro Spende an Musikschule Hünstetten Taunusstein e.V.

Bild: Jan Ahlborn (links), Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer bei Hausbau Realisierung Ahlborn GmbH, übergab der Musikschule HünstettenTaunusstein den Spendenscheck. Quelle: Hausbau Realisierung Ahlborn GmbH

Hünstetten, 22.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab der Musikschule Hünstetten Taunusstein e.V. eine Spende in Höhe von 1.000 Euro für das Music Summer Camp, welches vom 02.07.2017 - 07.07.2017 stattfindet. Die Spende kommt sozial benachteiligten Kindern zugute, welche nicht die nötigen finanziellen Mittel zur Teilnahme haben. Insgesamt werden ca. 80 Kinder erwartet.

 

 „Das Projekt hat sich zum Ziel gemacht, nicht nur am European Youth Music Festival 2018 in Holland teilzunehmen, sondern auch allen Kindern die Möglichkeit zu geben, ein Teil dieses Abenteuers zu werden“, erklärte Jan Ahlborn, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer bei Hausbau Realisierung Ahlborn GmbH.

Town & Country Stiftung vergibt Spende von insgesamt 2.000 Euro an Stiftung INVITARE und Bürgerstiftung Ditzingen

Ludwigsburg/Ditzingen, 22.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab der Stiftung INVITARE und der Bürgerstiftung Ditzingen jeweils 1.000 Euro für ihre Projekte „INVITARE Notunterkunft“ bzw. „Familienpaten Ditzingen“. Die Spende ermöglicht der Stiftung INVITARE die Kapazitäten um schwangere Frauen und junge Mütter in Not zur Erholung, Stärkung, Ermutigung, Neuorientierung und Zukunftsplanung aufzunehmen. Die Bürgerstiftung Ditzingen wird die Spende nutzen um Familien bei Krankheit eines Elternteils, in Verlustsituationen, als Anschluss einer professionellen Hilfe zum Übergang in ein geregeltes Familienleben oder bei schulischen Schwierigkeiten zu unterstützen.

 

 „Meine Erfahrungen mit den Mitarbeitern haben mir heute gezeigt, dass es für jede schwierige Situation zumindest Lösungsansätze gibt und man sie wahrnehmen muss. Die Stiftungen weisen beide eine enorme Kompetenz auf und unterstützen die Betroffenen mit sehr viel Engagement. So wird den Betroffenen das Gefühl vermittelt, dass sie mit ihren Lebenskrisen nicht alleine sind“, sagte Matthias Herter, Botschafter der Town & Country Stiftung und Town & Country Franchise-Partner.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Lubu Beatz Musikvideo“ des Fördervereins Lubu Beatz e.V.

Matthias Herter (rotes T-Shirt), Town & Country Stiftungsbotschafter, übergab dem Lubu Beatz e.V. den Spendenscheck

Ludwigsburg, 22.06.2017 – Der Förderverein Lubu Beatz e.V. erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für Videoprojekte verwendet werden, bei welchen 14 Jugendliche ihre selbst geschriebenen Songs gemeinsam verfilmen dürfen.

 

„Musik machen fördert die Motivation und vor allem das Selbstbewusstsein von Jugendlichen, weshalb ich mich besonders freue, den Spendenscheck an den Förderverein Lubu Beatz e.V. übergeben zu können“, sagte Matthias Herter, Hauskauf- und Baufinanzierungsberater Immobiliendarlehensvermittler (IHK) bei der Massivhaus Bost GmbH und Botschafter der Town & Country Stiftung.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Förderprojekt „Chancenschenker - Patenschaften und Projekte für Kinder“ der Kinderstiftung Esslingen-Nürtlingen

Von links: Burkard Keller, Peter Boos, Brigitte Chyle, Christina Kempf

Die Spende soll für Patenschaften verwendet werden, bei denen ehrenamtliche Mitarbeiter Kindern aus einkommensschwachen Familien dabei helfen, unabhängig vom Geld ihren Interessen zu folgen oder Talente zu entdecken. Jährlich verbucht der Verein ca. 20 Patenschaften.

 

„Kinder, deren Eltern ein niedrigeres Einkommen haben, sollten nicht schon im frühen Alter an finanzielle Probleme denken müssen. Die Stiftung bietet diesen Kindern die Chance, Impulse von außen zu erhalten und ihre Fähigkeiten zu entfalten oder neue zu entdecken, und auch die Eltern erfahren Solidarität, Unterstützung und Entlastung. Ich finde das großartig und unterstütze dieses Projekt gerne,“ sagte Burkhard Keller, Botschafter der Town & Country Stiftung und Town & Country Franchise-Partner.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Dem Leben neue Farbe geben“ von der Hospizbewegung Gera e.V.

Von links: Rosemarie Wohlfarth, Sybille Klotz (Botschafterin der Town & Country Stiftung), Peter Feickert

„Nach dem Verlust eines nahen Angehörigen suchen Kinder nach einer Verbindung zum Verstorbenen. Der Verein versucht mit Hilfe von Farben den Trauernden neuen Mut zu geben und den Blick auf das Bunte der Welt wieder zu eröffnen“, sagte Sibylle Klotz, Botschafterin der Town & Country Stiftung und Prokuristin bei HAPPY HAUS BAU GmbH.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt des Vereins Freunde und Förderer der staatlichen Grundschule Wintersdorf

Bild: Ute Schaar (links), IHK-Hausverkäuferin bei HAPPY HAUS BAU GmbH, und Sibylle Klotz (mitte), Prokuristin und Buchhalterin bei HAPPY HAUS BAU GmbH übergaben den Spendenscheck stellvertretend für Michael Hug, Geschäftsführer bei HAPPY HAUS BAU GmbH und Botschafter der Town & Country Stiftung.

Meuselwitz/Wintersdorf, 22.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab in Wintersdorf/Meuselwitz eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Verein der Freunde und Förderer der staatlichen Grundschule Wintersdorf e.V. Die Spende soll für die Erweiterung des grünen Klassenzimmers verwendet werden.

 

„Die Möglichkeit den Unterricht nach draußen zu verlegen und im Schulgarten die Natur zu erleben, ist für die Kinder eine tolle Erfahrung. Der Förderverein ermöglicht gemeinsam mit der Grundschule, dass die Schüler und Schülerinnen im grünen Klassenzimmer experimentieren und forschen können“ sagte Sibylle Klotz, Prokuristin bei der HAPPY HAUS BAU GmbH. „Und da die Sitzgelegenheiten jetzt auch noch überdacht werden und einen Mitteltisch bekommen, können die Kinder jetzt auch ganz wetterunabhängig im Grünen forschen“ ergänzt Ute Schaar, Hauskaufberaterin bei Town & Country.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt Charity Jam e.V.

Town & Country Stiftungsbotschafter Heiko Rudnick übergab dem Charity Jam e.V. den Spendenscheck

Die Spende soll für die Förderung von aufstrebenden Künstlern sowie für Kinder, um ihre Talente zu entdecken, verwendet werden. Darüber hinaus führt der Charity Jam e.V. am 22.07.2017 sein Sommerfest auf der Hauptbühne des Tegeler Hafenfestes (Greenwichpromenade, 10.00-12.30 Uhr), unter anderem mit Michael Kelly, Antje Klann, DVO und Checan, Flying Steps Academy, Beat Safari und viele mehr.

 

„Gerade in einer Großstadt wie Berlin lungern viele unentdeckte Talente oder es gibt viele Talente, die die Mittel nicht haben, um sie zu entwickeln. Das Sommerfest versammelt all diese Menschen zusammen und wird ein Event“, sagte Heiko Rudnick, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer von AAC Hauptstadtimmobilien.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Förderprojekt „Elternbrücke“ des Deutsch-Türkischen Forums Stuttgart

Town & Country Stiftungsbotschafter Matthias Herter übergab dem Deutsch-Türkischen Forum Stuttgart den
Spendenscheck

Die Spende wird für ein Familienbildungswochenende genutzt, welches vor allem Alleinerziehende und Familien in finanziellen Notlagen in Anspruch nehmen können.

 

„Vor allem bei Alleinerziehenden oder Familien in finanziellen Notlagen kommen Auszeiten vom teils hektischen Familienalltag zu kurz. Da kann man nur von Glück sprechen, wenn Vereine wie das Deutsch-Türkische Forum Stuttgart Hilfe und Unterstützung anbieten“, sagte Matthias Herter, Hauskauf- und Baufinanzierungsberater Immobilien-darlehensvermittler (IHK) bei der Massivhaus Bost GmbH und Botschafter der Town & Country Stiftung.

Town & Country Stiftung vergibt 1000€ Spende an Kornblume- Integrative Ferienfreizeiten e.V.

André Desenberg vom Verein Kornblume erhielt von Town & Country Stiftungsbotschafterin Angelika Wagner

Die Spende soll für Projekte im Zeitraum vom 26.06.2017-01.08.2017 verwendet werden, bei denen Kinder unabhängig vom sozialen und gesundheitlichen Zustand sich integrieren.

 

 „Für mich persönlich ist die Welt ein Stück schöner, wenn man beobachten kann, wie Kinder schon von früh auf ohne Grenzdenken aufwachsen und sich gegenseitig akzeptieren und tolerieren. Die Kornblume bringt genau diese Idee der Realität näher“, erklärte Angelika Wagner, Botschafterin der Town & Country Stiftung und Town & Country Lizenz-Partner.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an DIE CLOWN DOKTOREN e.V.

Town & Country Stiftungsbotschafter Jan Ahlborn übergab den Clown Doktoren den Spendenscheck

Die Spende kommt Clowns zugute, welche Kinder im Krankenhaus während des Genesungsprozesses ermuntern. Außerdem werden mit einem Teil der Spende Materialien für Requisiten finanziert. Der Verein betreut seit mehr als 23 Jahren kranke Kinder in 12 Kinderkran.

 

„Die Clown Doktoren belustigen nicht nur die Kinder, welche durch Schicksalsschläge im Krankenhaus statt im Kindergarten oder in der Schule sein müssen. Die Clowns nehmen den Kindern auch die Sorgen und lenken sie von ernsten Gedanken ab, sodass die Kinder weiterhin Kinder sein können“, sagte Jan Ahlborn, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer bei Hausbau Realisierung Ahlborn GmbH.kenhäusern.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Jugendtanzprojekt „Zueinander“ vom Tanztheater Erfurt e.V.

Bild: Town & Country Stiftungsbotschafter Isabel Warmuth (rechts) übergab Katja Hesse (links) vom Tanztheater Erfurt e.V. den Spendenscheck.

Durch die Spende wurde das Tanzprojekt „Zueinander“ unterstützt, welches bereits im Mai auf der Studiobühne des Erfurter Theaters aufgeführt wurde.

 

„Das Tanztheater Erfurt ist eine förderungswürdige Einrichtung, da hier Kinder und Jugendliche ihre sportliche Aktivität, Körperbeherrschung, Musikalität und Kreativität durch den Tanzunterricht verbessern können“, sagte Christian Treumann, Vorsitzender der Town & Country Stiftung.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Balu und Du“ des Malteser Hilfsdienstes e.V.

Town & Country Botschafter Andreas Krüger (rechts) übergab dem Malteser Hilfsdienst e.V. den Spendenscheck

Die Spende soll für ein Mentorenprogramm für Kinder im Grundschulalter, insbesondere für benachteiligte Kinder, verwendet werden. Durch den Kontakt zu ihrem Mentor („Balu“) sollen die Kinder („Moglis“) neue Erfahrungen im außerschulischen Bereich sammeln, verschiedene Interessen entwickeln sowie ihre Talente, Vorlieben und Begabungen entdecken.

 

„Dieses Projekt bringt nicht nur den Kindern neue Erfahrungen, sondern ist auch eine Bereicherung für Mentoren, die meist junge Studenten oder Berufstätige sind. Durch den Kontakt können sowohl die Balus als auch die Moglis auf zwischenmenschlicher Ebene voneinander lernen“, sagte Andreas Krüger, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer von Krüger Massivhaus GmbH & Co. KG.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt des Fördervereins chemnitzer Körperbehindertenschüler e.V.

Bild: Town & Country Stiftungsbotschafterin Manuela Wolfram (2. v.r.)übergab dem Förderverein chemnitzer Körperbehindertenschüler e.V. den Spendenscheck.

Chemnitz, 21.06.2017 - Mithilfe der Spende soll eine Klangliege angeschafft werden, um zum körperlichen und seelischen Wohlbefinden der körperlich und geistig behinderten Schüler beizutragen.

 

„Körperlich und geistig behinderte Kinder empfinden manchmal bereits den Alltag als stressige Situation, weshalb die Klangliege nicht nur einen therapeutischen Zweck hat, sondern auch dazu beiträgt seelische und körperliche Wohlbefinden der Kinder zu steigern. Ich bin froh, dass wir mit dieser Spende zur Entlastung der Kinder im Alltag beitragen können“, sagte Manuela Wolfram, Geschäftsführerin von Vollkasko-Massivhaus und Town & Country Botschafterin.

Town & Country Stiftung vergibt 1.000 Euro Spende an Förderverein FVE Nachwuchs e.V.

Town & Country Stiftungsbotschafter Marko Schollbach übergab den Kindern des FVE Nachwuchs den Spendenscheck

Die Spende soll für die Beschaffung von Ausrüstung, Kleidung, Material sowie Fahrtgelder, Startgelder und sonstige anfallende Kosten des Erkneraner Fußballvereins verwendet werden.

 

„Derzeit spielen über 215 Kindern und Jugendliche in 15 Mannschaften für den Erkneraner Fußballverein. Mit weiterer konstanter Förderung der Nachwuchsarbeit soll die Spitzenposition im Spreekreis, die sich die Fußballer erarbeitet haben, gehalten und ausgebaut werden“, erklärte Marko Schollbach, Botschafter der Town & Country Stiftung und Franchise-Partner von Town & Country für den Süden Berlins.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekte „Multikulturelle Familienarbeit“ des Familienvereins für Groß und Klein Chemnitz e.V. sowie „Mentoring für Schüler“ der Komplizen Chemnitz e.V.

Manuela Wolfram (Bildmitte), Botschafterin der Town & Country Stiftung und Geschäftsführerin von Vollkasko-Massivhaus, übergab den symbolischen Spendenscheck

Die Spende des Familienvereins soll für das Projekt „Family Culture Club“ genutzt werden, welches wöchentliche Treffen und Ausflüge zur Integration und Kommunikation veranstaltet. Die Komplizen Chemnitz e.V. nutzen die finanzielle Aufwendung für ein Mentoringprogramm, bei welchem sozialbenachteiligte Jugendliche bei der Berufs- oder Studienorientierung unterstützt werden.

 

„Der Familienverein für Groß und Klein leistet tolle Arbeit in und um Chemnitz. Eine Initiative die Integration, Kommunikation und Austausch fördert und den Kindern und Eltern der Region zu Gute kommt ist eine großartige Einrichtung. Die Komplizen Chemnitz e.V. unterstützen Jugendliche beim Übergang vom Schul- ins Berufsleben, denn sie fühlen sich nach der Schule oft allein gelassen. Leider hat nicht jeder hat das Glück Hilfe bei der Berufswahl zu haben. Die Komplizen bieten da die nötige Orientierung“, sagte Manuela Wolfram, Geschäftsführerin von Vollkasko-Massivhaus und Town & Country Botschafterin.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Jugendförderprojekt „Kulturreise“ der Josua Gemeinde e.V.

Town & Country Stiftungsbotschafter Jens Krause (links) übergab den Spendenscheck an Pastor der Gemeinde Alexander Kelly (rechts)

Die Spende soll für eine Reise nach Kroatien für Jugendliche ab 13 Jahren mit Migrationshintergrund verwendet werden. Die meisten Teilnehmer der Reise sind Deutsch und haben einen Migrationshintergrund (2. und 3. Generation). Diese Reise wird alle vier Jahre organisiert und konnte bisher nur über Teilnehmerbeiträge und ehrenamtliche Mitarbeiter realisiert werden. Die Spende dient teils auch für Materialien und Schulungen der ehrenamtlichen Mitarbeiter.

 

„Die jungen Menschen haben die Möglichkeit ein neues Land zu entdecken und sowohl an kulturellen als auch sportlichen Aktivitäten teilzunehmen. Darüber hinaus ist der Besuch von Gottesdiensten geplant“, sagte Herr Jens Krause, Town & Country Botschafter und Town & Country Franchise-Partner.

Town & Country Stiftung vergibt 1.000 Euro Spende an Kinderförderprojekt „Förderung des Nachwuchses in der Egelner Mulde“ des Vereins Förderung des Brandschutzes der Stadt Egeln e.V.

Angelika Wagner übergab dem Verein Förderung des Brandschutzes der Stadt Egeln e.V. den Spendenscheck der
Town & Country Stiftung

Magdeburg, 19.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab dem Verein zur Förderung des Brandschutzes der Stadt Egeln e.V. eine Spende in Höhe von 1.000 Euro. Die Spende soll für Kinder- und Jugendfeuerwehrprojekte verwendet werden, um den Brandschutz zu fördern. Der Egelner Verein besteht bereits seit 15 Jahren.

 

„Brandschutz ist eine notwendige Sicherheitsmaßnahme, mit der man sich schon früh auseinandergesetzt haben muss. Die Förderung des Brandschutzes in Egeln vermittelt Kindern mit attraktiven Projekten genau diese Notwendigkeit. Ich hoffe für die Zukunft, dass dieser Verein noch sehr viel Nachwuchs bekommen wird“, sagte Angelika Wagner, Botschafterin der Town & Country Stiftung und Town & Country Lizenz-Partner. Ingolf Schmidt, erster Vorsitzender des Vereins, bedankte sich bei der Stiftung: „Diese Spende wird zu 100% den 41 Mitgliedern der Kinder- und Jugendfeuerwehr Egeln zur Verfügung gestellt. Die Stiftung leistet damit einen enormen Beitrag für die Sicherstellung des Brandschutzes in der Stadt Egeln.“

own & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Lernförderung von Grundschulkindern unter Einsatz von Lernsoftware“ vom Förderverein der Wippertal-Grundschule Kindelbrück

Town & Country Botschafter Oliver Radlmair übergab den Spendenscheck der Vorsitzenden der Wippertal-Grundschule, Simone Treu,
in Anwesenheit der Schüler

Mit der Spende sollen mehrere Computer und Laptops angeschafft werden. Diese sollen zur Förderung der Medienkompetenz bei Grundschülern beitragen. Besonders lernschwache oder sozial benachteiligte Schüler sollen sich im Umgang mit dem Computer verbessern.

„Die Kinder können die Lernsoftware im Unterricht und Hort anwenden und so erste Erfahrungen im Umgang mit dem Computer sammeln. Dabei sollen nicht nur lernschwache und sozial benachteiligte Kinder, sondern auch Flüchtlingskinder besonders gefördert werden. Darüber hinaus können die Schüler an einer eigenen Schülerzeitung arbeiten“ sagte Oliver Radlmair, Botschafter der Town & Country Stiftung.

Town & Country Stiftung vergibt Spende in Höhe von 1.000 Euro an Kinderförderprojekt „Lacrima- Zentrum für trauernde Kinde“ der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. Oberfranken

Bild: Annerose Roßteutscher (links), Hauskaufberaterin bei der HAPPY HAUSBAU GmbH, übergab stellvertretend für den Town & Country Botschafter Michael Hug den Spendenscheck an Vera Mertens (rechts), pädagogische Leiterin von Lacrima Oberfranken.

Die Spende soll für ein Zetrum verwendet werden, in dem Kinder die den Verlust eines Familienmitgliedes erlebt haben. Hilfe und Unterstützung bekommen.

 

„Bei Trauerfällen in der Familie herrscht oft ein großes Chaos, bei welchem jedes Familienmitglied mit dem Verlust umgehen muss. Kinder haben es oft besonders schwer. Das Zentrum für trauernde Kinder bietet da eine Möglichkeit den Trauerprozess zu bewältigen und leistet in diesen schweren Zeiten hervorragende Arbeit“ sagte Annerose Roßteutscher, Hauskaufberaterin bei der HAPPY HAUSBAU GmbH, die stellvertretend für den Town & Country Botschafter Michael Hug den Spendenscheck übergab.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit“ des Sportvereins Sömmerda e.V.

Peter Winkler (links), Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer von Winkler Eigenheim-Bau GmbH & Co.KG Town & Country Lizenzpartner und Heike Lauerwald (links), Town & Country Stiftung übergaben Wolf-Dietrich Roehr (mitte), Abteilungsleiter des SV Sömmerda e.V. den Spendenscheck.

Sömmerda, 19.06.2017 - Die Spende soll u.a. zur Anschaffung neuer Geräte und insbesondere zur Unterstützung der Kinder- und Jugendarbeit des Vereins genutzt werden.

 

„Der Anlass der Thüringer Landesmeisterschaften eignet sich hervorragend, um dem Sportverein Sömmerda eine Spende für die Kinder- und Jugendarbeit der Abteilung Leichtathletik zu überreichen. Kinder im Alter von 4 bis 17 Jahren profitieren von der Spende, weil der Verein beispielsweise Startgebühren oder die Kosten für neue Vereinskleidung übernehmen kann. Wenn so mehr Jugendliche zum Sport finden, dann ist das Geld hier bestens angelegt“, sagte Peter Winkler, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer von Winkler Eigenheim-Bau GmbH & Co.KG Town & Country Lizenzpartner. 

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Terrassensanierung“ an das Ronald McDonald Haus Jena

Shirley Klotz (rechts), Botschafterin der Town & Country Stiftung, übergab Steffi Uecker, Vorsitzende des Ronald McDonald
Hauses Jena, den Scheck

Die McDonald’s Kinderhilfe Stiftung bietet Familien in schweren Lebenslagen in den Ronald McDonald Häusern in ganz Deutschland ein behütetes Zuhause. Die Spende soll für die Erneuerung des Terrassenbodens im Ronald McDonald Haus Jena verwendet werden.

 

„Im Ronald McDonald Haus in Jena finden viele Familien, deren Kinder in der benachbarten Klinik behandelt werden, ein Zuhause auf Zeit und können Kraft tanken. Auch für die Kinder ist der Aufenthalt eine Chance, das Krankenzimmer und die Behandlung hinter sich zu lassen. Das Ronald McDonald Haus in Jena ist eine besondere Gemeinschaft, in der sich die Familien untereinander austauschen und unterstützen können“, sagte Shirley Klotz, Town & Country Botschafterin und Mitarbeiterin der HAPPY HAUS GmbH. 

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Projekt „Kinderfest“ des Fördervereins der Initiative "Gib niemals auf" e.V.

MdB Christian Hirte (Mitte) übergab dem Verein der Initiative „Gib niemals auf“ den Spendenscheck der Town & Country Stiftung

Bad Salzungen, 16.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab dem Förderverein der Initiative "Gib niemals auf" e.V. für das Kinderfest, welches am 20. Juni stattfinden wird, eine Spende in Höhe von 1.000 Euro. Ziel dieses Festes ist die Ermöglichung von Begegnungen und dem Miteinander zwischen Kindern verschiedenen Hintergrundes – sei es mit oder ohne Handicap, gesund oder gesundheitlich eingeschränkt, aus Deutschland oder aus anderen Ländern. Das letztjährige Kinderfest konnte ca. 130 Teilnehmer verbuchen.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Zirkusprojekt der Lebenshilfe Neumarkt e.V.

v.l.n.r. Dr. Wilhelm Baur (1. Vorsitzender der Lebenshilfe Neumarkt), Katja Sippl (Assistenz der Geschäftsleitung Town & Country Haus Neumarkt), Irene Deutsch (Hausverkäuferin bei Town & Country Haus), Gerhard Seitz (Leiter der Heilpädagogischen Tagesstätte der Lebenshilfe Neumarkt)

Neumarkt, 16.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab in Neumarkt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an die Lebenshilfe Neumarkt e.V. Die Spende soll für ein Zirkusprojekt verwendet werden, mit welchem die Inklusion und Integration von Kindern mit Behinderungen und Entwicklungsverzögerungen beabsichtigt wird.

 

„Der Zirkus ist etwas was viele Kinder fasziniert. Wenn Kinder mit Behinderungen oder Entwicklungsverzögerungen Übungen erlernen können, m ihre Motorik und Koordination zu verbessern, dann ist das umso schöner. Ein tolles Projekt, wie ich finde“, sagte Maximilian Fischer, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der FIMA Hausbau GmbH.

Town & Country Stiftung vergibt 1.000 Euro Spende an Blankenburg hilft Tschernobyl e.V.

Angelika Wagner übergab dem Verein Blankenburg hilft Tschernobyl den Spendenscheck der Town & Country Stiftung

Magdeburg, 19.06.2017 – Der Verein Blankenburg hilft Tschernobyl e.V. erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung für das Projekt „Kinderaufenthalte für strahlengeschädigte Kinder aus der Tschernobylregion“. Die Spende kommt Kindern zugute, die von der Tschernobylregion vom 01.06. bis zum 30.06.2017 im Harz Aufenthalt finden, einen Monat lang sowohl Tagesbetreuung als auch einen Erholungsprogramm bekommen.

 

„Die Kinder in der Tschernobylregion werden schon mit einem Schicksalsschlag auf die Welt gebracht und müssen von klein an unter den schrecklichen Folgen der Strahlungen leiden. Der Verein bemüht sich sehr, diesen Kindern das Gefühl der Sicherheit und Genesung zu vermitteln“, erklärte Angelika Wagner, Botschafterin der Town & Country Stiftung und Town & Country Lizenz-Partner.

Town & Country Stiftung vergibt 1.000 Euro Spende an DKSB OV Düsseldorf e.V.

Marija Bozic (links), Botschafterin der Town & Country Stiftung, übergab Bettina Erlbruch (rechts), Vorsitzende des DKSB
Düsseldorf, den Spendenscheck

Düsseldorf, 19.06.2017 – Der DKSB Düsseldorf erhielt für sein Projekt „BLAUER ELEFANT auf Rädern“ eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für einen Kinderschutzmobil für Kinder von Familien in Notsituationen verwendet werden. Ziele sind unter anderem die psychologische Stabilisierung der Kinder und Eltern, die Förderung der Entwicklung der Kinder und die Stärkung der Beziehungs- und Erziehungskompetenzen der Eltern. Neben den Spielangeboten soll es auch konkrete Beratungsangebote für die Eltern geben.

 

„Vielen Eltern fällt es schwer, ein Kind wohlbehütet und mit gutem Gewissen zu erziehen. Diese Herausforderung ist umso schwieriger, wenn den Eltern die nötigen Mittel fehlen. Das Projekt bietet genau diese Mittel an und übermittelt den Familien das Gefühl der Sorgenlosigkeit und vor allem Geborgenheit“, sagte Marija Bozic, Botschafterin der Town & Country Stiftung und Town & Country Franchise-Partner.

Town & Country Stiftung vergibt 1.000 Euro Spende an Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München

Bild: Lena Bronner, Gesamtleitung Öffentlichkeitsarbeit und Fundraising der Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München
mit Town & Country Stiftungsbotschafter Florian Haas

München, 16.06.2017 – Die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München (AKM) erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für das Förderprojekt „Bedarfe und Bedürfnisse“ verwendet werden. Kinder werden hierbei mit Dienstleistungen und Gegenständen, die von der Krankenkasse nicht finanziert werden, versorgt. Die Stiftung existiert seit 12 Jahren.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Die Stiftung Ambulantes Kinderhospiz München ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Stiftung: „Familien, insbesondere Eltern, die nicht über die nötigen finanziellen Mittel verfügen, um ihr Kind gesundheitlich zu versorgen, haben enorme Probleme und befinden sich oft in Drucksituationen. Die Stiftung steckt viel Herzblut rein, um den betroffenen Menschen zu helfen“, sagte Florian Haas, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der SHL-Gruppe München.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2rngSTR

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Spielend erholen“ vom Förderverein der Grundschule Karl Friedrich Friesen e.V.

Vordere Reihe, von links: Doreen Madlung (Schulleiterin), Catrin Gatkowsky (Förderverein), Jörg Wiesner (Förderverein),
Alexander Bellmann (Town & Country Stiftung), Susanne Kubenz (Förderverein), Sabine Schade (Schulsozialarbeiterin)

Halle, 15.06.2017 – Der Förderverein der Grundschule Karl Friedrich Friesen erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für die kontinuierliche Umgestaltung des Schulhofes verwendet werden. Seit 2010 bemüht sich der Förderverein der Grundschule die Finanzierung dieses Gesamtprojektes zu ermöglichen. Es wurden bereits neue Spielgeräte, ein Sichtschutz und die Begrünung entlang des ehemaligen Parkplatzes realisiert.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Der Förderverein der Grundschule Karl Friedrich Friesen e.V. ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Fördervereins, „Die Schüler werden fest in die Umgestaltung ihres Schulhofes einbezogen, indem sie beispielsweise den Schulgarten pflegen oder Holzlatten für einen Zaun farbig gestalten. Der Förderverein der Grundschule bemüht sich, die Wünsche der Kinder umzusetzen. So sind bereits der Aufbau eines Fußballtores und ein grünes Klassenzimmer in Planung“, sagte Alexander Bellmann, welcher stellvertretend für Falk Bellmann, Botschafter der Town & Country Stiftung, den Scheck übergab. „Die Spende der Town & Country Stiftung ermöglicht es unserem Verein, einen Beitrag zu leisten, damit die Schüler der Grundschule ihre kognitiven, motorischen und sozialen Kompetenzen spielerisch stärken können.“, so Jörg Wiesner, Vorstandsvorsitzender des Fördervereins. 

 

 Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2rzcY9U

Die Town & Country Stiftung unterstützt die Integrative Kindertagesstätte Schönteichen

Da staunten die Knirpse nicht schlecht: eine Frau kam und brachte ein Stück Papier mit. Darauf waren eine 1 und 3 Mal eine 0 zu sehen.

1000 Euro!!! (sagten die Erwachsenen)

 

Der Förderverein Kita Rasselbande Cunnersdorf e.V. hatte sich mit dem Projekt „Eine Nestschaukel für alle“ bei der Town & Country Stiftung beworben.

 

In der Integrativen Kita werden Kinder mit und ohne Handicap betreut. Unser naturnaher Spielplatz wurde von den Eltern nach den Ideen der Kinder selbst gestaltet.

 

Gemeinsames Schaukeln wünschen sich die Kinder schon lange. Schließlich gibt es bei uns Kinder, welche nicht selbständig schaukeln können. Um das Gefühl vom Schweben auch kennen zu lernen, wäre eine Nestschaukel schön.

 

Mit den 1000Euro sind wir unserem Traum ein ganzes Stück näher gekommen. I

 

Im Namen des Fördervereins nahm Neles Mutti, Frau Doreen Starke- Köpping, den Scheck von der Botschafterin der Town & Country Stiftung, Vivian Brechel von der BGB Baugesellschaft Brechel mbH, entgegen, die den Preis im Auftrag der Town & Country Stiftung überreichte.

 

DANKE Frau Brechel!

Frau Vivian Brechel, Botschafterin der Town & Country Stiftung übergab 3.000 Euro an gemeinnützige Einrichtungen

Am ersten Arbeitstag nach unserem Urlaub durfte ich als Botschafterin der Town & Country Stiftung am 12.06.2017 an drei gemeinnützige Einrichtungen 3 x 1.000 € übergeben. Eine sehr schöne Arbeit!

 

11 Uhr Scheckübergabe Ronald McDonald Haus Cottbus:

 

Es war wie immer ein sehr herzlicher warmer Empfang; seit der Zuwendung der Town & Country Stiftung für die Badsanierung im letzten Jahr wird immer wieder betont, wie dankbar das Team ist, was bedeutet, dass Jedem erzählt wird, wer wir sind und was wir machen. Während wir uns unterhalten haben, kam eine Familie dazu, die ihren 11 Monate alten Sohn zur nächsten Chemotherapie ins Klinikum Cottbus bringen muss, d. h., die Mama wird ab jetzt wieder im Haus wohnen. Das war schon mehr als ergreifend (wo ich so dicht am Wasser gebaut bin) und zeigt uns umso deutlicher, wie wichtig es ist, den Angehörigen in dieser schweren Phase das Leben so angenehm als möglich zu gestalten.

 

12 Uhr Scheckübergabe SOS Kinderdorf Lausitz / Mehrgenerationenhaus Cottbus:

 

Hier war der gleiche Empfang wie im Ronald McDonald Haus. Sofort wurde das gesamte Freiwilligen-Team aus der Küche geholt, selbst die Mitarbeiter, die ihre Mittagspause genießen wollten, sollten auch mit auf das Foto. Ich musste erst protestieren: Mittagspause muss auch sein! Diese Einrichtung steht tatsächlich Jedem offen (einschl. Flüchtlingen) und bietet für alle Altersgruppen und Lebenssituationen einen "sicheren Hafen", das geht von der Schwangerenbetreuung über die eigene Kita, vielfältige Angebote für Kinder und Jugendliche sowie Familien bis zum Treffpunkt für Senioren, "Paten-Großeltern" und Mehrgenerationenchor. Das Engagement ist so beeindruckend und es wird auch alles so dankbar angenommen - bestes Indiz dafür: viele ehemalige Kinder arbeiten mittlerweile in dieser Einrichtung als Ehrenamtliche! Das Baumhaus wird schmerzlich vermisst, musste jedoch aus sicherheitstechnischen Gründen abgerissen werden und nun freuen sich Alle auf ein Neues.

 

13 Uhr Scheckübergabe Stars for Kids e.V. Kolkwitz:

 

Frau Hofmann und Frau Ohde vom Verein „Stars for Kids“ sind bereits "alte Bekannte" und nehmen nun schon das dritte Jahr eine Spende entgegen; einmal hat der Verein bereits den Stiftungspreis in Höhe von EUR 5.000,00 gewonnen. Benachteiligte Kinder haben es schon schwer genug, aber behinderte Kinder haben überhaupt keine Lobby, das haben wir in den drei Jahren, in denen wir den Verein begleiten, leider lernen müssen. Eine extrem schwierige Herausforderung für die Eltern behinderter Kinder ist es, die Geschwisterkinder nicht zu benachteiligen, deshalb gibt es hier permanent, weil immer notwendig, das Projekt "Geschwisterkinder", womit z. B. Reiterferien finanziert werden. Vivian Brechel Botschafterin der Town & Country Stiftung und Marketing BGB Baugesellschaft Brechel mbH

Town & Country Stiftung vergibt 1.000 Euro Spende an das Diakoniewerk-Gotha

Von links: Botschafterin Rosemarie Schmack-Siebenlist-Hinkel mit Petra Lange , Katja Mittenzwei und Simone Lamperti vom Verein.

Gotha, 15.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab dem Diakoniewerk-Gotha für das Projekt „LIORA-Begegnungsstätte“ eine Spende in Höhe von 1.000 Euro. Die Spende kommt der Begegnungsstätte zugute, damit dort benachteiligten Kindern nach der Schule eine warme Mahlzeit angeboten werden kann. Die Kinder erhalten Unterstützung bei den Hausaufgaben, können kreative Angebote wahrnehmen und gemeinsam spielen.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal vergeben. Der Schwerpunkt der Förderung durch die Stiftung liegt u.a. auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte jeweils mit 1.000 Euro unterstützt. Das Diakoniewerk-Gotha- LIORA-Begegnungsstätte- ist eine dieser Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt. Aus allen Projekten, die sich beworben haben, wird von einer unabhängigen Jury ein Projekt pro Bundesland ausgewählt. Im November 2017 wird im Rahmen einer feierlichen Gala ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro an die ausgewählten Projekte vergeben.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Diakoniewerks-Gotha. „Die Kinder, die am Nachmittag von mindestens einer Jugendsozialarbeiterin in der LIORA-Begegnungsstätte betreut werden, haben die Möglichkeit, durch diese sozialpädagogische Unterstützung, verbunden mit gemeinsamen Ausflügen und kreativen Aktivitäten, ihre Freizeit sinnvoll zu gestalten. Sie können dort ihre Sorgen und Nöte für eine gewisse Zeit vergessen und sind einfach fröhliche Kinder“, so die ehrenamtliche Town & Country Botschafterin Frau Rosemarie Schmack-Siebenlist-Hinkel.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2s4cVGr

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Kunsttherapie mit Geschwistern“ der Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder e.V.

Von links: Heidemarie Vester und Marie-Luis Heinrich-Jenkel von der Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder e.V. mit
Town& Country Botschafter Fin Lorenzen

Lübeck, 14.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an die Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder e.V. für das Projekt „Kunsttherapie mit Geschwistern“. Die Spende soll für die Ermöglichung einer Kunsttherapie für Geschwister krebskranker Kinder verwendet werden. Das freie Experimentieren mit Formen und Farben in ihrer eigenen Bilderwelt soll den Kindern dabei helfen, ihre Gefühle auszudrücken.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Die Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder e.V. ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Lübeck-Hilfe für krebskranke Kinder e.V. „Schicksalsschläge wie schwere Krankheiten sind schwer zu verkraften und zu verarbeiten. Besonders Kinder sind dabei betroffen, weil sie oftmals nicht richtig zuordnen können, was gerade passiert. Es ist umso tragischer zu erfahren, wenn es die eigene Schwester oder den Bruder trifft. Ich bin deswegen sehr gerührt von der harten Arbeit der Lübeck-Hilfe, die auf alternative Art versucht, den Kindern die Kommunikation über solch ein Thema zu ermöglichen,“ sagte Fin Lorenzen, Town & Country Botschafter und Geschäftsführer von Hanseatische Hausbau GmbH Lübeck.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2s0mxlG

Town & Country Stiftung vergibt 1000€ Spende an Kindervisionen e.V. Erfurt

Von links: Botschafterin Rosemarie Schmack-Siebenlist-Hinkel, Gabriele Linsel und Angelika Dreier

Erfurt, 14.06.2017 – Der Förderverein Kindervisionen Erfurt e.V. erhielt für sein Projekt „Gesund durch Ernährung“ eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für einen 10-teiligen Kochworkshop, bei dem ein Ernährungswissenschaftler Kindern das Kochen mit frischen Lebensmitteln lehrt, verwendet werden. Dieses Projekt kommt hauptsächlich sozial und finanziell schwachen Kindern zugute.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit je 1.000 Euro unterstützt. Kindervisionen e.V. Erfurt ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Vereins Kindervisionen e.V. Erfurt: „Eine gesunde Ernährung sollte von für uns von klein auf eine wichtige, gar selbstverständliche, Sache sein. Leider fehlen vielen Familien die Mittel um dies zu realisieren. Der Verein zeigt großes Engagement, um die betroffenen Kinder zu fördern und langfristig zu unterstützen“, so die ehrenamtliche Town & Country Botschafterin, Frau Rosemarie Schmack-Siebenlist-Hinkel.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2rgYL1S

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Projekt „Gemeinschaftsgarten Bunte Beet“ vom Verein Villa Jühling e.V.

Bild: Alexander Bellmann (rechts) übergab stellvertretend für seinen Vater und Town & Country Botschafter Falk Bellmann den Spendenscheck
an den Verein Villa Jühling e.V.

Halle, 14.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Verein Villa Jühling e.V. Der Verein unterstützt den Gemeinschaftsgarten Bunte Beete, welcher im vergangenen Jahr in Heide-Nord seine Wurzeln geschlagen hat. Die Spende wird für eine überdachte Sitzmöglichkeit verwendet, in der Bildungsmodule für Kinder durchgeführt werden sollen.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Der Verein Villa Jühling e.V. ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Villa Jühling: „Unter dem Motto Umweltbildung finden in diesem Sommer gezielt Bildungseinheiten zu Themen wie Bienen, Ernährung und Kräutern für Kindergruppen im Gemeinschaftsgarten statt. Der Bedarf nach Bildungsangeboten unter freiem Himmel, mit einem großen Bewegungsanteil, ist in Heide-Nord besonders hoch, da viele Kinder dieser Gegend zwischen Plattenbauten aufwachsen“, erklärte Falk Bellmann, Botschafter der Town & Country Stiftung und Town & Country Franchise-Partner. Sein Sohn Alexander Bellmann übergab stellvertretend den Spendenscheck.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2s9J4e7

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Projekt „KinderKulturMonat für sozial benachteiligte Kinder“ des WerkStadt Kulturvereins Berlin e.V.

Bild: Town & Country Botschafter Jens Krause (Mitte) übergab den Spendenscheck an den Verein WerkStadt Kulturvereins Berlin e.V.

Berlin, 13.06.2017 – Das Förderprojekt „KinderKulturMonat für sozial benachteiligte Kinder“ des WerkStadt Kulturvereins Berlin e.V. erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für eine berlinweite Kulturkampagne an allen Oktoberwochenenden 2017 verwendet werden, welche kostenfreie Kunst- und Kulturveranstaltungen für Kinder zwischen 4 und 12 Jahren anbietet. Mit ca. 65 teilnehmenden Kulturorten (Museen, Theater, Ateliers) soll besonders sozial benachteiligten Kindern über 100 interaktive Veranstaltungen (Workshops, Führungen und Aufführungen) geboten werden.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Der WerkStadt Kulturverein Berlin e.V. ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Vereins: „Kindern sollte immer ein Weg zur kreativen Selbstentfaltung geebnet werden, egal aus welcher sozialen Schicht und mit welchem Hintergrund. Ich finde die Veranstaltungen des Projektes großartig und freue mich, einen Teil dazu beigetragen zu haben,“ sagte Herr Jens Krause, Town & Country Botschafter und Town & Country Franchise-Partner.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2sx6aOx

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt Treffpunkt "TeePunkt" der Freien christlichen Jugendarbeit e.V.

Limbach-Oberfrohna, 12.06.2017 – Die Freie christliche Jugendarbeit e.V. erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Mit der Spende soll der offene Kindertreff "Kaktusbanden-Treff" vom Treffpunkt „TeePunkt“ unterstützt werden, der sich insbesondere an Kinder aus sozial benachteiligten Familien richtet.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Die Freie christliche Jugendarbeit e.V. ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Vereins, „Der TeePunkt ist eine überkonfessionelle Begegnungsstätte für überwiegend junge Menschen. Der Verein organisiert viele unterschiedliche Angebote: von Selbstverteidigung über Tischtennis bis zur Hausaufgabenbetreuung können sich hier die Kinder und Jugendlichen in ihrer Freizeit ausprobieren“, sagte Fritzi Fischer, Mitarbeiterin bei Vollkasko-Massivhaus Chemnitz. Sie übergab die Spende in Vertretung für Manuela Wolfram, Botschafterin der Town & Country Stiftung.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2seJMJi

Town & Country Stiftung vergibt 1.000 Euro Spende an Kinderförderprojekt „Angel-Freizeit“ des Vereins Deutscher Familienverband LV Thüringen e.V.

Katrin Steinbrück (rechts), Mitarbeiterin der Town& Country Stiftung, übergab den Spendenscheck an den
Deutschen Familienverband LV Thüringen

Erfurt, 12.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab anlässlich des Stadtteil-Kinderfestes Erfurt Süd-Ost eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Verein Deutscher Familienverband LV Thüringen e.V. Mit der Spende sollen Angel-Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche aus verschiedenen sozialen Schichten ermöglicht werden. Das Projekt spricht sowohl Angel-Anfänger als auch Hobby-Angler an.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Der Verein Deutscher Familienverband LV Thüringen ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Vereins, „Durch gemischte Gruppen können sich die kleinen Angler gegenseitig unterstützen und gemeinsam fachsimpeln. Ein gemeinsames Hobby wie dieses verbindet über Altersgrenzen, Kulturen und soziale Schichten hinaus. Außerdem fördern solche Projekte das Naturbewusstsein der Kinder und Jugendlichen“, erklärte Katrin Steinbrück, Mitarbeiterin der Town & Country Stiftung. Sie übergab die Spende in Vertretung für Botschafterin Isabel Warmuth.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2rifHZZ

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Nähcafe mit Schülern für die Heliosklinik“ des Diakoniewerk Gotha gGmbH

Stephanie Herzog (Freiwilligenagentur Gotha), Josy Schuster (Reyherschule Gotha), Lina Herbel (Reyherschule Gotha),
Yvonne Probst (Schulsozialarbeiterin Reyherschule Gotha), Florian Baistock (Town & Country Botschafter)

Gotha, 09.06.2017 – Das Kinderförderprojekt „Nähcafe mit Schülern für die Heliosklinik“ des Diakoniewerkes Gotha gGmbH erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für Nähmaterialien und der Schüler-AG der Regelschulen in Gotha zugutekommen, welche zweimal im Jahr Kissen für die Kinderstation des Helios Krankenhauses nähen.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Das Diakoniewerk Gotha gGmbH ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Diakoniewerkes Gotha gGmbH. „Das diakonische Unternehmen hat mit dem Nähcafe eine wunderbare Aktion ins Leben gerufen, bei denen Kinder ehrenamtlich andere Kinder in Form von selbstgenähten Kissen unterstützen. Auf diese Weise werden nicht nur neue Fertigkeiten erlernt, sondern vielleicht auch noch Freundschaften geschlossen. Das ist besonders schön für Kinder, die gerade nicht die Möglichkeit haben, ganz normal zur Schule zu gehen,“ sagte Florian Baistock, Botschafter der Town & Country Stiftung und Town & Country Franchise-Partner, Thüringen.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2s3CVSJ

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt der Stadtpiraten Freiburg e.V.

Stiftungsbotschafter Guido Luick übergab den Stadtpiraten Freiburg die 1000 € Spende.

Freiburg/ Breisgau, 08.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab in Freiburg eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an die Stadtpiraten Freiburg e.V. Die Spende wird für wöchentliche Kinderprogramme des Vereins verwendet, welches insbesondere Flüchtlingskindern bei der Integration hilft.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt; der Verein Stadtpiraten Freiburg e.V. überzeugte mit seinem Projekt.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Vereins. „Die Arbeit der Stadtpiraten Freiburg e.V. beeindruckt mich sehr. Insbesondere das wöchentliche Kinderprogramm für Flüchtlingskinder bietet viele Möglichkeiten ihnen bei der Integration zu helfen. Löblich ist vor allem, dass die Arbeit des Vereins sich als kontinuierliches Programm versteht, da nur auf diese Weise nachhaltige Beziehungen zwischen den Kindern der verschiedenen Nationalitäten entwickelt und ein Heimatgefühl aufgebaut werden kann“, sagte Guido Luick, Town & Country Lizenzpartner für die Region Freiburg im Breisgau und Emmendingen und Botschafter der Town & Country Stiftung.

 

Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo mit dem Anliegen ins Leben gerufen, um unverschuldet in Not geratenen Hauseigentümern und benachteiligten Kindern zu helfen.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2sWRe94

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Projekt „Kleine Forscher in der Kindergrippe“ der Kindergrippe Wunderkinder e.V.

Übergeben wurde die Spende durch Joachim Nickol

Egenhausen, 08.06.2017 - Die Kindergrippe Wunderkinder e.V. erhielt für ihr Projekt „Kleine Forscher in der Kindergrippe“ eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für Experimentier- und Forscherangebote für die Kinder der Kinderkrippe Wunderkinder verwendet werden. Unter anderem führen die Kinder Experimente mit Wasser, Luft, Magneten und Technik durch und beobachten Naturphänomene. Desweiteren bekommen die „kleinen Forscher“ die Möglichkeit gemeinsam mit Forscherpaten oder Familienangehörigen wie den Großeltern spielerisch ihre Umwelt zu erkunden.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Die Kindergrippe Wunderkinder e.V. ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Kindergrippe Wunderkinder e.V. „In der heutigen Zeit ist es so einfach, Kinder mit technischen Geräten die Langeweile zu nehmen. Doch es fehlt ihnen irgendwann der Bezug zur Natur und zur Umgebung- kurz, zur realen Welt. Die Forschungsprojekte der Kindergrippe bringen den Kindern früh die Neugier an der Natur und vereint Spaß und Forschung,“ sagte Joachim Nickol, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer bei Nickol Hausbau GmbH.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2sj0wPT

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Instrumentenkarussell“ des Vereins Musik macht schlau e.V.

Annekatrin Müller-Hahnfeldt (Mitte), Mitarbeiterin der Stiftung, übergab stellvertretend für Botschafterin Isabel Warmuth den
Spendenscheck.

Erfurt, 08.06.2017 - Die Town & Country Stiftung unterstützt den Musik macht schlau e.V. anlässlich einer Musikveranstaltung in der Bechsteinschule mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro. Die Spende soll für das Projekt „Instrumentenkarusell“ verwendet werden, bei dem Kinder sozial benachteiligter Familien an aktives Musizieren herangeführt werden.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Musik macht schlau e.V. ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Vereins. „Die Arbeit die der Verein auf die Beine stellt ist großartig. Hier haben auch Kinder, deren Familien nicht die finanziellen Mittel haben, eine Musikschule zu besuchen, die Möglichkeit, sich mit Instrumenten und musikalischen Grundlagen zu beschäftigen. Außerdem wird die Teamfähigkeit, Konzentration, Selbstkontrolle und Sozialkompetenz der Kinder gefördert und das sollte unbedingt unterstützt werden“, sagte Annekatrin Müller-Hahnfeldt, Mitarbeiterin der Town & Country Stiftung und übergab den Scheck stellvertretend für Isabel Warmuth, Botschafterin der Town & Country Stiftung.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2sGIvsh

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Integration durch Sport“ des Nietlebener SV Askania 09

Übergeben wurde die Spende durch Herrn Christian-Holger Schmidt

Halle/S., 06.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab anlässlich des Pfingstfestes in Halle/ Saale eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Nietlebener SV Askania 09. Die Spende soll zur Erweiterung der Sportanlage genutzt werden, die u.a. für Integrationsprogramme mit Flüchtlingen genutzt wird.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Der Nietlebener SV Askania 09 ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Vereins. „Ich bin sehr froh, dass wir jungen Flüchtlingen die Möglichkeit geben können, sich auf dem Platz auszupowern und sich gleichzeitig in das Vereinsleben zu integrieren. Zu einem optimalen Training gehört auch eine hervorragende Anlage, die hier mit der Spende erweitert wird. Der Innenausbau des Umkleide- und Sanitärgebäudes geht voran, sodass alle Spieler und Spielerinnen optimale Trainingsbedingungen haben“, sagte Christian-Holger Schmidt, Fachberater für Wohneigentum bei der BNW GmbH und Botschafter der Town & Country Stiftung. 

 

 Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2scoNXS

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt: 1.000 Euro für den Erfurter Förderverein Kita „Hanseviertel“

Town & Country Botschafter Peter Winkler (links) übergab dem Förderverein Kita „Hanseviertel“ den 1000€ Spendenscheck

Erfurt, 07.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab in Erfurt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Förderverein Kita „Hanseviertel“. Die Spende soll für die Neugestaltung des Außenbereichs verwendet werden. Den Erfurter Kindergarten in Trägerschaft der Arbeiterwohlfahrt besuchen 129 Kinder ab dem zweiten Lebensjahr. Im Mai 2016 hat sich der AWO-Förderverein gegründet, um sich für die Kinder stark zu machen und die Arbeit des Erzieherteams zu unterstützen.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Der Förderverein Kita „Hanseviertel ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Einrichtung Förderverein Kita „Hanseviertel“. „Mit der Spende der Town & Country Stiftung können wir den Kindern etwas Gutes tun. Zu einem schönen Kindergarten gehört natürlich auch ein schöner Außenbereich. Die Spende soll der Kita dazu dienen, die Außenanlage neu zu gestalten, damit die Kinder sich dort noch wohler fühlen“, sagte Peter Winkler, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer von Winkler Eigenheim-Bau GmbH & Co.KG Erfurt.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2rTTCQt

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Anmietung einer Kletterwand zum Sommerfest“ des Fördervereins der Diesterweg Grundschule Sömmerda e.V.

Peter Winkler (rechts), Botschafter der Town & Country Stiftung, übergab den Spendenscheck an den Förderverein der
Diesterweg Grundschule Sömmerda

Sömmerda, 07.06.2017 – Das Kinderförderprojekt „Anmietung einer Kletterwand zum Sommerfest“ des Fördervereins der Diesterweg Grundschule Sömmerda e.V. erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für eine Kletterwand verwendet werden, welches neben dem Kinderschminken, Kuchenbasar, Hüpfburg, Bastelständen und einem Spielmobil angeboten wird und bereits im letzten Jahr ein voller Erfolg war.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Die Diesterweg Grundschule Sömmerda ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Diesterweg Grundschule Sömmerda. „Das Sommerfest der Grundschule hat seit vielen Jahren Tradition. Es stellt den Höhepunkt der außerschulischen Aktivitäten im Schuljahr für die Kinder dar. Zahlreiche Attraktionen können mit finanzieller Unterstützung des Schulfördervereins bzw. durch Unterstützung der Eltern angeboten werden. Ich finde, Schulfeste sind eine tolle Aktion für die Kinder und freue mich deshalb, einen Teil zu dem Programm beigetragen zu haben“, sagte Peter Winkler, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer von Winkler Eigenheim-Bau GmbH & Co. KG Erfurt.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2rU00Hi

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Notbriefkasten“ vom we4kids e.V.

Fr. Shirley Klotz, Botschafterin der Town & Country Stiftung, übergab Hr. Bernd Lehmann den Spendenscheck

Jena/Gera, 07.06.2017 - Der Verein we4kids erhielt für sein Projekt „Notbriefkasten“ eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für Notbriefkästen verwendet werden. Hier können Kinder und Jugendliche, die Opfer von Gewalt geworden sind, in einem Brief anonym ihre Erlebnisse schildern. Ein Expertenteam versucht die schnellste und für das Opfer beste Lösung zu finden. Die erstellten Lösungsansätze werden durch die kosten-freie Zeitung "Die Hallos" anonym zugänglich gemacht.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Der we4kids e.V. ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Ehrenamtlichen des Vereins we4kids. „Die Kinder und Jugendlichen haben die Möglichkeit, ihre Erlebnisse anonym zu schildern. Für viele ist es schon ein Erfolg, sich diesen Schritt getraut zu haben. Mittlerweile werden pro Woche fünf Briefe eingeworfen, wodurch vielen Kinder geholfen werden konnte“ sagte Shirley Klotz, Town & Country Botschafterin und Mitarbeiterin der HAPPY HAUS GmbH.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2rKx5nf

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Schaffung von Raum der Stille“ der evangelischen Kindertagesstätte „Ritterknirpse“ in Friemar

Von links nach rechts: Pfarrer Michael Steinke, Annekatrin Müller-Hahnfeldt, Marina Wenzel und die Ritterknirpse.

Friemar, 02.06.2017 - Die Town & Country Stiftung unterstützt die Kirchgemeinde Friemar anlässlich des Kindertagsfestes mit einer Spende in Höhe von 1.000 Euro. Die Spende soll für die Neugestaltung eines Raums verwendet werden, wo insbesondere verhaltensauffällige Kinder einen Rückzugsort vorfinden.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Die Kita „Ritterknirpse“ ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Einrichtung. „Vor allem Kinder mit Verhaltensauffälligkeiten haben Schwierigkeiten im Kita-Alltag, um individuell und besser auf die Bedürfnisse dieser Kinder eingehen zu können unterstützt die Town & Country Stiftung mit ihrer Spende die Arbeit der Kita bei der Gestaltung eines ‚Raumes der Stille‘“, sagte Annekatrin Müller-Hahnfeldt, Mitarbeiterin der Town & Country Stiftung.

 

Die Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2qNEWOL

own & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Wenn Grundschüler zu Lebensrettern werden“ des Fördervereins Staatliche Grundschule „Friedrich Schiller“ e.V.

Der Town & Country Scheck an den Förderverein Staatliche Grundschule „Friedrich Schiller“ e.V. wurde übergeben von Botschafterin Heike Lauerwald (2.v.r.).

Jena, 01.06.2017 – Das Projekt „Wenn Grundschüler zu Lebensrettern werden“ erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Initiative des Fördervereins Staatliche Grundschule „Friedrich Schiller“ e.V. soll dazu beitragen, dass Kinder im Falle einer Notsituation zu Lebensrettern werden. Mit der Spende sollen Schulungen ermöglicht werden, bei denen mithilfe einer Reanimationspuppe Erste-Hilfe-Maßnahmen kindgerecht vermittelt werden.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Der Förderverein Staatliche Grundschule „Friedrich Schiller e.V.“ ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Fördervereins. „Das Projekt des Fördervereins finde ich großartig. Insbesondere jetzt, wo Tage wieder wärmer werden und viele Kinder in den Freibädern sein werden, ist es wichtig Erste-Hilfe-Maßnahmen zu beherrschen. Leben retten kennt keine Altersgrenze und schon Grundschüler können mit einfachen Handgriffen Helden werden“, sagte Heike Lauerwald Mitarbeiterin der Town & Country Stiftung.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2shQwng

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Fair Play - Kochen in der Osterholzschule“ der Osterholzschule Kassel

Der Scheck an die Osterholzschule Kassel wurde von Michael Grebe, stellvertretend für Stiftungsgründer Jürgen Dawo übergeben.

Kassel, 01.06.2017 – Die Osterholzschule Kassel erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für eine Koch AG im Rahmen von "Toleranz und Vielfalt - kulinarische Kochwerkstatt " mit einem professionellen Koch und einer pädagogischen Mitarbeiterin verwendet werden. Ziel ist es u.a. die gesunde Ernährung der Schülerinnen und Schüler zu verbessern. Dabei werden Anregungen gegeben u.a. durch trendige Gerichte, die mit Hilfe des Kochs realisiert werden können. Gemeinsames Kochen fördert die Integration unterschiedlicher Kulturen und dient somit dem gesellschaftlichen Zusammenleben.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Osterholzschule Kassel ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Osterholzschule Kassel: „Ich denke, dass die gesunde Ernährung der Kinder an öffentlichen Institutionen oft vernachlässigt wird und sich deswegen eine, wenn auch unterbewusst, ungesunde Lebensweise bildet. Deswegen ist es wichtig, wie bei dem Projekt der Osterschule, mit einer Koch AG aktiv darauf aufmerksam zu machen. Und wer weiß: vielleicht befindet sich unter den Schülern auch der nächste Sternekoch,“ sagte Michael Grebe, Town & Country-Franchise-Partner, der stellvertretend für Stiftungsgründer Jürgen Dawo die Spende an den Verein übergab.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2qJxeoK

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Fachstelle Lichtblick" vom DKSB Orts-und Kreisverband Trier

Die Spende der Town & Country Stiftung an den DKSB Orts- und Kreisverband Trier wurde übergeben von Botschafter Peter Neufang (2.v.r

Trier, 01.06.2017 - Der DKSB Orts-und Kreisverband Trier erhielt für sein Projekt „Fachstelle Lichtblick“ eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende soll für Einzelfallhilfen und Projekte aus dem freizeitpädagogischem Bereich verwendet werden, welche Kindern und Jugendlichen aus suchtbelasteten Familien hilft.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Der DKSB Orts-und Kreisverband Trier ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des DKSB Orts-und Kreisverband Trier. „Kinder und Jugendliche, deren Angehöriger oder Angehörige mit einer Sucht zu kämpfen hat, wissen oft selbst nicht, wie man diese Situation bearbeiten soll. Ich finde das Engagement der Mitarbeiter bemerkenswert und hoffe, dass das Projekt noch weitere Verstärkung findet“, sagte Peter Neufang, Geschäftsführer der Massivhaus Kell GmbH und Botschafter der Town & Country Stiftung.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2rHilIj

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Freizeiten für körperlich und geistig behinderte Menschen mit Hunden“ des Vereins Birkenhof e.V.

Roth bei Prüm, 01.06.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab in Roth bei Prüm eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Verein Birkenhof e.V. Die Spende soll für die Erweiterung des Birkenhofes genutzt werden, der mithilfe von Siberian Huskies Menschen mit geistigen oder körperlichen Behinderungen Freizeiten ermöglicht.

 

Der Town & Country Stiftungspreis wird 2017 bereits zum fünften Mal von der Town & Country Stiftung vergeben. Der Fokus der Förderung im Rahmen des Stiftungspreises liegt auf der Unterstützung benachteiligter Kinder. In diesem Jahr werden 500 Kinderhilfsprojekte mit jeweils 1.000 Euro unterstützt. Der Birkenhof e.V. ist eine der 500 Einrichtungen, die die Auswahlkriterien erfüllt hat. Aus allen nominierten Projekten wird eine unabhängige Jury jeweils ein Projekt pro Bundesland auswählen, an das im November 2017 ein weiterer Förderbetrag in Höhe von 5.000 Euro im Rahmen einer feierlichen Gala vergeben werden soll.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Birkenhofs e.V. „Die Programme, die der Birkenhof e.V. speziell auf die Bedürfnisse der Betroffenen abgestimmt hat, fördern deren Selbstvertrauen und sie werden sicherer in der Interaktion mit Menschen. Ich bin sehr froh, dass wir einen Teil zur Erweiterung des Birkenhofs beitragen können“, sagte Peter Neufang, Geschäftsführer der Massivhaus Kell GmbH und Botschafter der Town & Country Stiftung.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2qALMHX

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Förderprojekt „DRK Therapiehunde“ des Deutschen Roten Kreuzes OV Schenklengsfeld

Der Town & Country Scheck an das Deutsche Rote Kreuz OB Schenklengsfeld wurde übergeben von Botschafterin Angela Krell (Mitte)

Schenklengsfeld, 24.05.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an „DRK Therapiehunde“ des Deutschen Roten Kreuzes OV Schenklengsfeld. Die Spende soll für die Erweiterung der Teams aus „Mensch und Hund“ verwendet werden, welche Kindern den artgerechten Umgang mit Hunden vermitteln. Außerdem besuchen sie ebenfalls Kinder in Behinderteneinrichtungen.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Deutschen Roten Kreuzes OV Schenklengsfeld. „Kinder und Hunde können sich gegenseitig den Tag retten und beste Freunde sein- vorausgesetzt, man behandelt sich gegenseitig gut. Ich finde dieses Projekt, in welchem ein richtiger Umgang geübt wird und für Kinder jeglicher Kondition konzipiert ist, einfach nur unterstützenswert und wünsche dem DRK viel ehrenamtliche Verstärkung,“ sagte Angela Krell, Botschafterin und Town & Country Franchise Partnerin Thüringen und Hessen.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2rOD7m9

Town & Country Stiftung vergibt insgesamt 2.000 Euro an Kinderförderprojekte der Evangelisch-Lutherischen Kirche Meinigen sowie an den Verein Neue Arbeit Thüringen e.V.

(Von links nach rechts: Oliver Radlmair , Frank Schnabel, Sissy Nachreiner, Jens Thürbeck, Christian Moritz)

Meiningen, 23.05.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab anlässlich des 20- jährigen Bestehens des „Jugendclub Marstalls“ in Meiningen gleich zwei Mal eine Spende in Höhe von jeweils 1.000 Euro. Sowohl die Offene Arbeit der Evangelisch-Lutherischen Kirchen in Meiningen als auch der Verein Neue Arbeit Thüringen e.V. konnten von der großzügigen Spende profitieren. Die Offene Arbeit möchte mit der finanziellen Zuwendung insbesondere die Jugendarbeit in Meiningen unterstützen. Hierfür soll der renovierungsbedürftige „Jugendclub Marstall“ wieder hergerichtet und mit einem umfangreichen pädagogischen Angebot ausgestattet werden. Die Neue Arbeit Thüringen e.V. möchte die Spende für die Umsetzung der Begegnungsstätte „Cabrini“ nutzen, welche als Anlaufstelle und Treffpunkt für Flüchtlinge und Migranten dient. Insbesondere die Neugestaltung des Treppenhauses eines Wohnblockes für Flüchtlinge soll mit der Zuwendung realisiert werden.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Meiningen sowie dem Verein Neue Arbeit Thüringen e.V. „Es gibt viele Wege der jüngeren Generation in ihrer Entwicklung unter die Arme zu greifen. Die Unterstützung sozialer Projekte, die vor allem Kindern und Jugendlichen zu Gute kommt, ist ein besonderes Anliegen der Town & Country Stiftung. Ich konnte mir heute ein Bild davon machen, wie unterschiedlich die Umsetzung der Unterstützung sein kann und wie engagiert sich die Ehrenamtlichen und Mitarbeiter in den beiden Projekten einsetzen“, sagte Oliver Radlmair, Botschafter der Town & Country Stiftung.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2qczk0S

Town & Country Stiftung vergibt Spende an den Förderverein der "Springmäuse am Südpark"

Town & Coutnry Stiftung vergibt 1.000 Euro Spende an den Lerndorf Trusetal e.V.

Übergeben wurde die Spende durch den Town & Country Stiftungsbotschafter Frank Schüppler (Mitte).

Brotterode-Trusetal, 19.05.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab anlässlich der Ausstellung der Graffitiwand als Ergebnis des Projekts „Nachhaltige Mitmachevents: Drumcircles und mehr - Wege für behinderte und nichtbehinderte Menschen, mit Spaß die Welt der Musik und andere kreative Bereiche in einer sozialen Gemeinschaft zu entdecken“ eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Lerndorf Trusetal e.V. Die Spende sollte für Drumcircles, Kreativworkshops (Graffiti, Tanz, Gesang, Zirkus, Moderation, Theater), Hochschultage und Technikworkshops (Dokumentation in einem digitalen Wertetagebuch) verwendet werden.

 

 Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen in sowohl integrativen als auch inklusiven Projekten des Lerndorfs Trusetal e.V. "...Das Lerndorf Trusetal hat mit diesem Projekt bewiesen, wie eine soziale Gemeinschaft richtig funktioniert und mit viel Fleiß und Mühe so ein tolles Werk erstellt,“ sagte Frank Schüppler, Botschafter der Town & Country Stiftung und Town & Country Franchise-Partner.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: http://bit.ly/2q0jV3D 

 

 

Town & Country Stiftung vergibt Spende an das Kinderförderprojekt "Social Day Kinderhospiz Mitteldeutschland" des Kreisjugendringes Kyffhäuserkreis e.V.

Übergeben wurde die Spende durch den Town & Country Stiftungsbotschafter Florian Baistock

Tambach-Dietharz, 18.05.2017– Das Kinderförderprojekt „Social Day Kinderhospiz Mitteldeutschland“ des Kreisjugendringes Kyffhäuserkreis e.V. erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Die Spende sollte dabei nicht nur dem Kinderhospiz zugutekommen sondern teilweise auch den Schülern der TGS, welche ehrenamtlich Geld für das Hospiz sammelte und diese am Tag der Spendenübergabe auch besuchen konnte.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen Kreisjugendringes Kyffhäuserkreis e.V.: „Ich bin gerührt von dem Engagement der Schüler und von dem, was sie für das Hospiz geschafft haben und mir ist es eine Freude, den heutigen Besuch und die Freude der Kinder miterleben zu dürfen,“ sagte Florian Baistock, Botschafter der Town & Country Stiftung und Town & Country Franchise-Partner, Sachsen-Anhalt.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: http://bit.ly/2qUgkIy

1.000 Euro an den Wirbelwied e.V.

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderfördersprojekt „Neugestaltung des naturverbundenen Außengeländes“ vom Evangelisch-lutherischen Kindertagesstättenverband Buxtehude

Übergeben wurde die Spende durch Herrn Dr. Arne Einhausen, Botschafter der Town & Country Stiftung

Apensen, 09.05.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab anlässlich des Tags der offenen Tür, welches auch vom Bürgermeister Peter Sommer besucht wurde, der Ev.-luth. Kindertagesstätte "Arche Noah" eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Evangelisch- lutherischen Kindertagesstättenverband Buxtehude. Die Spende soll für einen Neubau dieser Kindertagesstätte in Apensen mit unter anderem Sonnenschirmen für die Krippengruppe oder Versteckmöglichkeiten wie ein Weiden-Tipi verwendet werden.

  

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen vom Ev.-luth. Kindertagesstättenverband Buxtehude. "...Der Ev.-luth. Kindertagesstättenverband ist ein Ort, der Kindern Geborgenheit und Spaß bietet und nun mit dem Neubau noch mehr Kapazitäten aufweist,“ erklärte Dr. Einhausen von Town & Country, welcher stellvertretend für Helene Hesse, Botschafterin und Town & Country Franchise-Partner (Niedersachsen), den Scheck übergab.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: http://bit.ly/2qMuw5P

 

 

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderhilfsprojekt „Trauma 2.0“ des REFUGIO Bremen e.V.

Übergeben wurde der Scheck von Ulrike Dollhorb (Mitte) und Marga Sachau (rechts) von Contura Bau GmbH

Bruchhausen-Vilsen, 05.05.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab anlässlich eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an das Projekt „Trauma 2.0“ des REFUGIO Bremen e.V. Die Spende soll für Entlastungs- und Präventionsangebote sowie psycho-soziale Beratung für Flüchtlingskinder (Sprachkurse, Sportgruppen, Kreativangebote, Beratung und Gespräche mit Therapeuten, Organisation von Ausflügen) verwendet werden.

  

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtliche des REFUGIO Bremen e.V, welche seit 1989 eine Anlaufstelle für Menschen, die vor Krieg, Verfolgung und Diskriminierung aus den Krisenregionen dieser Welt hierher geflohen sind, ist. "Das REFUGIO Bremen e.V. macht sich auf vielfältige Weise darum verdient, geflüchteten Kindern und Familien gute Voraussetzungen für eine positive und selbstbestimmte Zukunft zu bieten. Die Angebote unter dem Namen Trauma 2.0 sind nur eines der Beispiele dafür, dass es hier um Hilfe zur Selbsthilfe geht", erklärte Marga Sachau, welche stellvertretend für Karl-Heinz Oestmann, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der Contura Bau GmbH, den Scheck übergab.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: bit.ly/2q6RPau

 

 

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „12. Ferienfreizeit der Gemeinden Herbsleben und Großvargula“ an die Zukunftsstiftung Herbsleben

Übergeben wurde der Scheck durch Herrn Jürgen Dawo (Geschäftsführer von Town & Country Haus und Botschafter der Town & Country Stiftung)

Herbsleben, 04.05.2017 – Das Projekt „12. Ferienfreizeit der Gemeinden Herbsleben und Großvargula“ erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Mithilfe der Spende soll in Zusammenarbeit mit anderen Projektträgern eine dreiwöchige Ferienfreizeit, insbesondere für Kinder von Familien mit geringfügigen Mitteln, ermöglicht werden.

   

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Stiftung. „Ich bin begeistert, mit welchem Einsatz sich die Zukunftsstiftung Herbsleben für die Familien dieser Region einsetzt und den Kindern aus den Gemeinden Herbsleben und Großvargula tolle Erfahrungen in einer Ferienfreizeit bietet. Darüber hinaus haben die Kinder durch die Zusammenarbeit mit anderen örtlichen Vereinen die Möglichkeit, sich nach der Ferienfreizeit gesellschaftlich zu vernetzen – und das macht dieses Projekt so besonders und ich bin froh einen Teil dazu beigetragen zu haben“, sagte Jürgen Dawo, Botschafter und Gründer der Town & Country Stiftung sowie von Town & Country Haus.

  

 

 

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Integration schwerstbehinderter Kinder in den Schwimmunterricht“ der Paul-Geheeb-Schule

Übergeben wurde der Scheck von Herrn Christian Hirte MdB

Bad Salzungen, 03.05.2017 - Die Town & Country Stiftung übergab anlässlich des Kinderfestes zum 40-jährigen Schuljubiläum eine Spende in Höhe von 1.000 Euro für das Projekt „Integration schwerstbehinderter Kinder in den Schwimmunterricht“ der Paul-Geheeb-Schule. Im Rahmen des Schwimmunterrichts dient die Spende der Förderung der Motorik und der verschiedenen Wahrnehmungsbereiche bei schwerbehinderten Schülern zur Förderung der individuellen Persönlichkeitsentwicklung in Verbindung mit dem Element Wasser.

  

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der Paul-Geheeb-Schule. „Wie im letzten Jahr ist es mir eine Ehre, ein Projekt der Paul-Geheeb-Schule zu unterstützen. Das Engagement, die Kompetenz und die Leidenschaft, mit der die Mitarbeiter unter der Leitung von Frau Donath die Kinder im Unterricht fördern, stellen den Kern der Maßnahme dar,“ sagte Christian Hirte, Botschafter der Town & Country Stiftung und Bundestagsabgeordneter/ Mitglied des Haushaltsausschusses des Bundestages Thüringen.

  

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: http://bit.ly/2qyleHF

 

 

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt „Land und Leute- Kinder aus Bulgarien lernen mit Kindern des SSV Gera 1990 e.V.“

Übergeben wurde der Scheck von Herrn Uhlemann, stellvertretend für Silvia Hug (HAPPY HAUS BAU GmbH ).

Gera, 02.05.2017 – Das Projekt „Land und Leute - Kinder aus Bulgarien lernen mit Kindern des SSV Gera 1990 e.V.“ erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Mithilfe der Spende soll Kindern aus Bulgarien und Deutschland eine Abenteuerwoche mit sportlichen und kulturellen Highlights ermöglicht werden.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter und Ehrenamtlichen des Vereins. "...Die Kinder lernen nicht nur ihre Heimat besser kennen, sondern sie sammeln interkulturelle Erfahrungen mit Gleichaltrigen, die im Idealfall zu Patenschaften zwischen bulgarischen und deutschen Kindern führen“, sagte Wolfgang Uhlemann, Immobilien-Manager der Region. Er übergab im Namen der Town & Country Stiftung den Spendenschenk an den SSV Gera 1990 e.V.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: http://bit.ly/2p1hA7g

 

 

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderförderprojekt "Herrichtung Fahrschuleboot für die Jugend" der DLRG Leuna-Merseburg e.V.

Das Projekt "Herrichtung Fahrschulboot für das JET" der DLRG Leuna-Merseburg e.V. erhielt eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung. Übergeben wurde der Scheck von Bernd Bräunig (rechts), stellvertretende für seine Frau und Botschafterin Silke Bräunig (Town & Country Franchise-Partner)

Leuna, 28.04.2017 -  Die Town & Country Stiftung übergab heute eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an das Projekt "Herrichtung Fahrschulboot für die Jugend" des DLRG Leuna-Merseburg e.V. Die Spende soll für die Projektunterstützung  der Jugend und für die Aktivierung und Begeisterung von Kindern- und Jugendlichen als Angebot außerhalb des Schwimmtrainings verwendet werden.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller ehrenamtlichen Mitglieder der DLRG Leuna-Merseburg e.V.; um nicht nur das Training in der Schwimmhalle zu besuchen, sondern auch für das Führen eines Boots ausgebildet zu werden. Somit werden praktische Fähigkeiten gelernt und sich intensiv mit dem Bootswesen beschäftigt. "...Die vielseitige Ausbildung der Jugendlichen und ihre daraus resultierende Integration in die Gesellschaft durch das Fahrschulbootprojekt ist etwas, was ich mit Begeisterung unterstütze“, sagte Herr Bernd Bräunig, welcher stellvertretend für seine Frau Silke Bräunig, Botschafterin und Town & Country Franchise-Partner, den Scheck übergeben hat.

 

Honorarfreies Bildmaterial zum Herunterladen finden Sie unter: http://bit.ly/2qeGkO9  

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Kinderhilfsprojekt „Wildkatzen- (Kenner) Kinder“

Hörselberg-Hainich, 25.04.2017 – Das Projekt „Wildkatzen- (Kenner) Kinder“ der gemeinnützigen Wildtierland Hainich GmbH erhielt eine Spende in Höhe von 1.000,- Euro von der Town & Country Stiftung. Mit Hilfe der Spende erhalten Kinder (aus verschiedenen sozialen Schichten) die Möglichkeit Wissen über die Wildkatze zu erlangen, diese zu entdecken und sich aktiv am Wildkatzenschutz zu beteiligen.

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis die engagierte Arbeit der Wildtierland Hainich gGmbH. „Gerade für Kinder und Jugendliche leistet das Wildkatzendorf einen wichtigen Beitrag für einen nachhaltigen Umgang mit der Natur. Das Projekt „Wildkatzen(Kenner)Kinder“ ermöglicht ausgewählten Kindern einen besonderen Tag in einer einmaligen Kulisse.“ erklärte Jürgen Dawo, Gründer der Town & Country Stiftung und Botschafter, welcher die Spende übergab.   

Town & Country Stiftung vergibt Spende an das Projekt "Bistro für alle" des Fördervereins der Heinrich-Auel-Schule Rotenburg

Town & Country Stiftung vergibt Spende an Musical "Tabaluga und das verschenkte Glück" der Hörselschule

Hörsel, 27. März 2017 - Die Town & Country Stiftung übergab eine Spende in Höhe von 1.000 Euro an den Förderverein der Hörselschule. Die Spende soll für das Schulmusical "Tabaluga und das verschenkte Glück" verwendet werden, das am 06. April Premiere hat. Zwei weitere Vorstellungen finden am 07. April statt.  

 

Die Town & Country Stiftung unterstützt mit dem Stiftungspreis das wichtige und unermüdliche Engagement aller Mitarbeiter, Ehrenamtlichen, Schüler und Eltern der Schule. "Die gesamte Schule ist an der Aufführung des Musicals beteiligt. Die Schüler erfahren durch dieses außergewöhnliche Projekt, dass jeder etwas zum Erfolg beitragen kann. So lernen sie nicht nur, was Teamarbeit bedeutet, sondern stärken auch den Zusammenhalt untereinander", sagte Jürgen Dawo, Gründer der Town & Country Stiftung. Er übergab den symbolischen Spendenscheck persönlich an den Förderverein.

  

Was tun wir für Sie?

Mit der Errichtung der Town & Country Stiftung soll u.a. der im Jahr 2008 durch das Town & Country Franchise-System eingeführte NotfallHilfeplan ergänzt und weiter umgesetzt werden.

 

Unverschuldet in Not geratene Hauseigentümer können sich an die Stiftung wenden. Die Organe der Stiftung prüfen zunächst, ob die Unterstützung bei einem an die Stiftung herangetragenen Fall mit den Stiftungszwecken im Einklang stehen würde. Wird dies bejaht, entscheidet die Stiftung über Art und Umfang der Unterstützung. 

Helden des Alltags

Nach Vertragsunterzeichnung für den Erwerb eines Einfamilienhauses begab sich Herr E. vor das Büro des Town & Country Partners... weiterlesen

Die Familie wandte sich an die Town & Country Stiftung, weil das Fundament ihres Eigenheims durchfeuchtet war... weiterlesen

Die alleinerziehende Frau W. konnte mit Hilfe der Town & Country Stiftung den Aus- und Umbau Ihres Hauses abschließen... weiterlesen.