Datenschutz

Datenschutzerklärung

 

Die Town & Country Stiftung ist als verantwortliche Stelle Anbieter der Webseite www.tc-stiftung.de. Wir freuen uns über Ihren Besuch unserer Webseite. Da wir Ihre Privatsphäre respektieren, nehmen wir den Schutz Ihrer Daten sehr ernst. Mit dieser Datenschutzerklärung informieren wir Sie darüber, welche personenbezogenen Daten wir verarbeiten, in welchem Umfang wir Daten erheben und zu welchem Zweck diese Daten verwendet werden. Weiter möchten wir Sie über Ihre Rechte im Hinblick auf die Verwendung personenbezogener Daten informieren.

 

Sollten wir von Ihnen persönliche Daten erhalten, so werden diese mit größtmöglicher Sorgfalt erhoben, verarbeitet und genutzt.

 

Bitte beachten Sie: Diese Datenschutzerklärung gilt ausschließlich für unsere Webseite. Soweit Sie auf unserer Webseite die Möglichkeit haben, zu anderen Webseiten zu wechseln, gelten jeweils eigene Datenschutzerklärungen, die auf den jeweiligen Seiten abrufbar sind.

 

Verantwortlichkeit für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen

 

Daten Die Town & Country Stiftung ist für die Einhaltung der Bestimmungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie des Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetzes EU (DSAnpUG oder BDSG neu) als verantwortliche Stelle zuständig. Unsere Datenschutzpraxis steht im Einklang mit der DSGVO, dem DSAnpUG sowie dem Telemediengesetz (TMG).

 

Personenbezogene Daten

 

Die Nutzung unserer Webseite ist grundsätzlich ohne Offenlegung der Identität und damit anonym möglich. Wir sind bestrebt, so wenige wie möglich personenbezogene Daten zu verarbeiten.

 

Personenbezogene Daten sind Einzelangaben über persönliche oder sachliche Verhältnisse einer bestimmten oder bestimmbaren natürlichen Person. Darunter fallen Informationen wie Name, Adresse, Postanschrift, Telefonnummer, Geburtsdatum. Informationen, die nicht direkt mit Ihrer Identität in Verbindung gebracht werden (statistische Daten wie zum Beispiel favorisierte Internetseiten oder Anzahl der Nutzer einer Seite) fallen nicht darunter. Über unsere Webseiten erfassen wir außer dem Benutzerverhalten keinerlei personenbezogene Daten, außer wenn Sie uns solche Daten freiwillig zur Verfügung stellen (z.B. durch Ihre Kontaktaufnahme mit uns, das Ausfüllen einer Bewerbung, eines Online-Spendenformulares oder das Beantragen von Einzelfallhilfe).

 

Stellen Sie uns Ihre Daten freiwillig zur Verfügung (z.B. durch Ihre Kontaktaufnahme mit uns, das Ausfüllen einer Bewerbung, eines Online-Spendenformulares oder das Beantragen von Einzelfallhilfe), werden wir Ihre personenbezogenen Daten nur verarbeiten, soweit dies zur Durchführung Ihrer Anfrage bzw. zur Zweckerfüllung erforderlich ist oder Sie uns dazu Ihre elektronische oder sonstige Einwilligung gegeben haben.

 

Sollten besondere sensible personenbezogene Daten erhoben, verwendet und genutzt werden, so verarbeiten wir diese nur, soweit uns im Vorfeld Ihre ausdrückliche Einwilligung vorliegt.

 

Zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten treffen wir technische und organisatorische Maßnahmen, um Ihre Daten gegen unbeabsichtigte Veränderung, unberechtigten Zugriff oder unberechtigte Weitergabe oder Verlust zu schützen.

 

Speicherung von Verbindungsdaten

 

Wenn Sie unsere Webseite besuchen, speichern unsere Webserver zum Zweck der Systemsicherheit standardmäßig und temporär Daten, wie die Verbindungsdaten des anfragenden Rechners, Angaben zu dem von Ihnen verwendeten Betriebssystem und Browser, die Webseiten, die Sie bei uns besuchen, das Datum und die Dauer des Besuches, die Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystem-Typs, die Webseite, von der aus Sie uns besuchen (Referer–URL*) sowie zu unserer Sicherheit, z.B. zur Erkennung und Abwehr von Angriffen auf unsere Webseiten, für die Dauer von sieben Tagen die IP-Adresse, die Ihnen von Ihrem Internet Service Provider zugewiesen wurde, verkürzt um die letzten drei Stellen.

 

Diese Daten werden gemäß dem Telemediengesetz (TMG) anonymisiert gespeichert, um die Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und diese weiter zu optimieren. Die Erstellung von personenbezogenen Nutzerprofilen ist damit ausgeschlossen. Diese Daten werden nach dem Ende der Verbindung gelöscht oder anonymisiert beibehalten.

 

Abgesehen von der IP-Adresse werden personenbezogene Daten nur dann gespeichert, wenn Sie uns diese von sich aus übertragen. Wir erheben Ihre Daten in folgenden Fällen ausschließlich zweckgebunden:

  • wenn Sie mit uns in Kontakt treten,
  • wenn Sie Unterlagen an uns versenden,
  • wenn Sie eine Bewerbung zum Town & Country Stiftungspreis und/oder eine Anfrage auf Zuwendungen ausfüllen und an uns versenden,
  • wenn Sie einen Selbstauskunftsbogen ausfüllen und an uns versenden,
  • wenn Sie eine Anfrage auf Einzelfallhilfe an uns senden,
  • wenn Sie ein Online-Spendenformular ausfüllen und an uns versenden.

 

Zweckbestimmung und Rechtsgrundlage

 

Alle Daten werden ausschließlich zu den hier beschriebenen Zwecken verarbeitet. Die Datenverarbeitung durch uns erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zwecke Ihrer Anfrage bzw. Bewerbung. Die Verarbeitung sensibler Daten erfolgt immer nur mit Ihrer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Wir nehmen niemals zu Werbezwecken Kontakt mit Ihnen auf und geben Ihre Daten zu diesen (werblichen) Zwecken auch nicht an Dritte weiter.

 

Die Angabe Ihrer Daten im Rahmen einer Stiftungsanfrage erfolgt auf freiwilliger Basis. Ohne die Angabe Ihrer personenbezogenen Daten kann Ihre Anfrage und/oder Bewerbung nicht bearbeitet und berücksichtigt werden.

 

Eine Weitergabe der von uns erhobenen Daten erfolgt grundsätzlich nur, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse am Unterbleiben der Weitergabe Ihrer Daten haben,
  • wir nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO zur Weitergabe gesetzlich verpflichtet sind oder
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen  erforderlich ist.

 

Darüber hinaus kann eine Weitergabe im Zusammenhang mit behördlichen Anfragen, Gerichtsbeschlüssen und Rechtsverfahren erfolgen, wenn es für die Rechtsverfolgung oder -durchsetzung erforderlich ist.

 

Mit externen Dienstleistern bestehen Auftragsverarbeitungsvereinbarungen, die es erlauben, Zugriffsdaten einzusehen. Eine Weitergabe der Daten an nicht autorisierte und/oder nicht auf den Datenschutz verpflichtete Dritte oder eine Weiterverarbeitung der Daten findet nicht statt.

 

Eine Nutzung personenbezogener Daten zu Presse- und Öffentlichkeitsarbeiten findet nur mit Ihrer ausdrücklich erklärten Einwilligung statt. Eine Weitergabe an unberechtigte Dritte ist ausgeschlossen.

 

Erhebung von und Umgang mit personenbezogenen Daten

 

Von unseren Stiftungszwecken betroffene Personen und/oder Organisationen haben die Möglichkeit, sich im Rahmen einer Anfrage an uns zu wenden, um unsere Unterstützung in Anspruch nehmen zu können. Um eine Anfrage auf Unterstützung bearbeiten zu können, benötigen wir von Ihnen als Antragsteller, von allen im Haushalt lebenden Personen (Bedarfsgemeinschaft), als auch von Ihrem Ehegatten/Lebenspartner die folgenden Angaben im Rahmen einer Selbstauskunft:

  • Name und Vorname
  • Geburtsname, Geburtsdatum
  • Kontaktdaten (Adresse, Telefon, E-Mail)
  • Familien- und Güterstand
  • Angaben zu Beruf, Arbeitgeber, Beschäftigungsverhältnissen
  • Angaben zu monatlichen Einkünften und wiederkehrenden monatlichen Ausgaben
  • Angaben zu Vermögen (z.B. Bank- und Sparguthaben, Wertpapiere und Fonds, Kontodaten, Lebens- und Rentenversicherungen, Beteiligungen) und Verbindlichkeiten (z.B. Darlehens- und Leasingverbindlichkeiten, Bürgschaften, Steuernachzahlungen)
  • Angaben zu Immobilien, Mieteinnahmen
  • Schilderung Ihrer Notlage und Vorlage entsprechender Nachweise (z.B. ärztliche Attests, Urteile)

 

Die vorstehenden Daten, die Sie uns im Rahmen einer Anfrage auf Einzelfallhilfe, einer Selbstauskunft, Zuwendungs- und/oder Zustiftungsanfrage übermitteln, verwenden wir ausschließlich zweckgebunden, und zwar zu folgenden Zwecken: 

  • Prüfung Ihrer Anfrage • Wechselseitige Information und Kontaktierung
  • Erstellung und Zusendung eines Angebotes einer möglichen Unterstützungsleistung (beispielsweise eines zinslosen Darlehens)
  • Prüfung von eingeholten Angeboten, um Ihnen eine gewährte Unterstützung zukommen zu lassen

 

Im Rahmen unseres alljährlichen Stiftungspreises haben gemeinnützige Organisationen die Möglichkeit, sich mit Projekten zur Förderung benachteiligter Kinder zu bewerben. Um eine Bewerbung bearbeiten zu können, benötigen wir die folgenden Angaben in der Online-Bewerbung:  

  • Name und Vorname der verantwortlichen Personen / Arbeitnehmer / ehrenamtliche Helfer
  • Kontaktdaten der verantwortlichen Personen / Arbeitnehmer / ehrenamtliche Helfer

 

Die vorstehenden Daten, die Sie uns im Rahmen der Bewerbung zum Town & Country Stiftungspreis übermitteln, verwenden wir ausschließlich zweckgebunden, und zwar zu folgenden Zwecken:  

  • Prüfung Ihrer Bewerbung
  • Wechselseitige Information und Kontaktierung
  • Weiterleitung an den/die zuständigen Botschafter/in
  • Weiterleitung an unseren Marketingpartner (Tower PR, Mälzerstr. 3, 07745 Jena) zur Erstellung und Veröffentlichung von Pressemitteilungen über die Überreichung der symbolischen Schecks

 

Falls Sie diesen Angaben widersprechen wollen, genügt eine Mitteilung an datenschutzbeauftragter@tc-stiftung.de oder info@tc-stiftung.de oder eine Mitteilung an die unter Kontakt angegebenen Kontaktdaten unter Angabe Ihres vollständigen Namens.

 

Cookies

 

Wir setzen in einigen Bereichen unserer Webseite sogenannte Cookies ein, um beispielsweise Präferenzen der Besucher erkennen und die Webseite entsprechend optimal gestalten zu können. Cookies sind kleine Dateien, die auf der Festplatte eines Besuchers abgelegt werden. Sie erlauben es, Informationen über einen bestimmten Zeitraum vorzuhalten und den Rechner des Besuchers zu identifizieren. Um unsere Webseite zu besuchen, ist die Einwilligung in die Nutzung von Cookies nicht notwendig. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert. So wird der Gebrauch von Cookies für Sie transparent. Wichtig: Wenn Sie die Nutzung von Cookies völlig ausschließen, können Sie Cookies deaktivieren, Hinweise zur Deaktivierung entnehmen Sie bitte Ihrer jeweiligen Browsersoftware.

 

Cookies können darüber hinaus von Werbekunden und Dritten auf unserer Webseite verwendet werden. Beim Aufruf einer Seite auf www.tc-stiftung.de können so auch Cookies gesetzt werden, die über Ihren aktuellen Besuch auf unserer Webseite hinaus gespeichert bleiben. Auch hier gilt: Sollten Sie den Einsatz von Cookies nicht wünschen oder bestehende Cookies löschen wollen, können Sie diese über Ihren Internetbrowser abschalten und entfernen. Nähere Informationen zum Löschen oder Unterbinden von Cookies erhalten Sie in den Hilfetexten zu Ihrem Browser oder im Internet etwa unter den Suchworten „Cookies löschen“ oder „Cookies deaktivieren“.

 

Einwilligungserklärung: Durch die Nutzung unserer Webseite www.tc-stiftung.de erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten in der hier beschriebenen Art und Weise und zu den zuvor benannten Zwecken einverstanden.

 

Wir weisen darauf hin, dass eventuelle Drittanbieter (Google u.a.) eigene Datenschutz-Richtlinien haben, die von unseren unabhängig sind. Wir übernehmen keine Verantwortung oder Haftung für diese Richtlinien und Verfahren. Bitte informieren Sie sich vor der Nutzung unserer Webseite über die Datenschutzbestimmungen eventueller Drittanbieter.

 

 

SSL Verschlüsselung

 

Wir treffen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen. Um Ihre übermittelten Daten bestmöglich zu schützen, nutzen wir eine SSL-Verschlüsselung. Die von Ihnen angegebenen Informationen werden dann in verschlüsselter Form mittels des SSL-Protokolls (Secure Socket Layer) übertragen, um einem Missbrauch der Daten durch Dritte vorzubeugen. Sie erkennen eine derart verschlüsselte Verbindung an dem Präfix https:// im Seitenlink in der Adresszeile Ihres Browsers. Unverschlüsselte Seiten sind durch http:// gekennzeichnet. Durch die SSL-Verschlüsselung können Ihre Daten nicht von Dritten gelesen werden.

 

Links zu anderen Webseiten

 

Auf unserer Webseite stoßen Sie eventuell auf Links zu anderen Webseiten. Diese werden unabhängig von uns betrieben und haben eigene Datenschutzrichtlinien. Für diese Datenschutz- und Nutzungserklärungen können wir keine Haftung übernehmen, da Sie kein Eigentum der Town & Country Stiftung sind und auch nicht von uns verwaltet werden. Wir empfehlen dringend, diese durchzulesen.

 

Die Inhalte externer Internetseiten prüfen wir jeweils zum Zeitpunkt der Verknüpfung sowie periodisch. Wir können jedoch nicht auszuschließen, dass die Inhalte im Nachhinein von den jeweiligen Anbietern verändert werden. Wir weisen Sie deshalb ausdrücklich darauf hin, dass wir uns von den Inhalten externer Internetseiten distanzieren.

 

Bewerbung

 

Um sich bei der Town & Country Stiftung zu bewerben, können Sie uns Ihre Bewerbungsunterlagen auf elektronischem sowie auf sonstigen Wegen einreichen; die von Ihnen mitgeteilten Bewerbungsdaten werden von der jeweils zuständigen Personalabteilung entgegengenommen und lediglich an die für die jeweilige Stelle zuständige Fachabteilung bzw. an die mit der Abwicklung betrauten Personen weitergeleitet. Alle Beteiligten behandeln Ihre Bewerbungsunterlagen mit der gebotenen Sorgfalt und absolut vertraulich. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden die durch Sie für das konkrete Auswahlverfahren gemachten Angaben und die übersandten Unterlagen zeitnah gelöscht, sofern wir keinen Arbeitsvertrag mit Ihnen geschlossen haben. Ihr Bewerberkonto und die darin gespeicherten Daten bleiben unabhängig von einer konkreten aktiven Bewerbung gespeichert, damit Sie die Möglichkeit haben, sich auch auf weitere Stellen bei uns zu bewerben.

 

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungen, die Sie uns per E-Mail senden, unverschlüsselt an uns übertragen werden.

 

Einsatz von externen Dienstleistern

 

Wir setzen zur Erbringung von Leistungen und zur Verarbeitung Ihrer Daten Dienstleister ein (unter anderem für das Hosting Ihrer Daten in einem sicheren Rechenzentrum, die Wartung unserer Webseite und Datenbanken durch IT-Dienstleister, Beratungsunternehmen, Versendung von Briefen oder E-Mails sowie die Pflege und Analyse von Datenbanken, sogenannte Auftragsverarbeitung gemäß Art. 28 DSGVO). Die Dienstleister verarbeiten die Daten ausschließlich auf unsere Weisung und sind zur Einhaltung der geltenden Datenschutzbestimmungen verpflichtet worden. Sämtliche Dienstleister wurden sorgfältig ausgewählt und erhalten nur in dem Umfang und für den benötigten Zeitraum Zugang zu Ihren Daten, der für die Erbringung der Leistungen erforderlich ist bzw. in dem Umfang, in dem Sie in die Datenverarbeitung und -nutzung eingewilligt haben. Die Dienstleister verfügen über geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz Ihrer Daten und werden von uns regelmäßig kontrolliert.

 

Ihre Rechte (Auskunft, Berichtigung, Löschung u.a.)

 

Wir werden Ihnen auf Anfrage Auskunft darüber erteilen, welche Daten wir von Ihnen speichern und wie sie verwendet werden. Sollten Ihre bei uns gespeicherten Daten unrichtig sein, so werden wir sie korrigieren. Diesbezüglich können Sie uns unter den am Ende genannten Kontaktdaten kontaktieren. Sie haben das Recht auf Sperrung und Löschung der bei uns zu Ihrer Person gespeicherten Daten. Sollten der Löschung gesetzliche, vertragliche oder steuerrechtliche bzw. handelsrechtliche Aufbewahrungspflichten oder anderweitige gesetzlich verankerte Gründe widersprechen, kann statt der Löschung nur die Sperrung Ihrer Daten vorgenommen werden.

 

Darüber hinaus haben Sie ein Recht auf Einschränkung Ihrer Daten; hierzu gehört unter anderem der Fall, dass wir Daten an Stellen oder in einem Umfang verarbeiten, durch die die Datenverarbeitung nicht mehr gesetzlich gerechtfertigt ist. Zudem kann der Fall eintreten, dass Daten einer Aufbewahrungspflicht unterliegen und wir diese daher nicht ohne weiteres löschen dürfen. In diesem Fall schränken wir die Verarbeitung im größtmöglichen Maß ein. Einschränkung bedeutet in der Regel, dass die Daten gespeichert werden, jedoch ein Zugriff durch Mitarbeiter nicht mehr möglich ist.

 

Darüber hinaus haben Sie das Recht auf sogenannte Datenportabilität; dieses erlaubt es Ihnen, Daten über Ihre Person, die Sie uns selbst bereitgestellt haben, im von Art. 20 DSGVO vorgesehenen Format von uns zu erhalten und von uns übermitteln zu lassen. Ausgeschlossen von der Herausgabe sind jedoch solche Daten, die wir durch die Verarbeitung selbst gewinnen (sog. Verarbeitungsergebnisse).

 

Aufbewahrung Ihrer Daten

 

Grundsätzlich speichern wir personenbezogene Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten erforderlich ist, zu denen wir die Daten verarbeitet haben. Danach löschen wir die Daten unverzüglich, es sei denn, wir benötigen die Daten noch bis zum Ablauf gesetzlicher Verjährungsfristen, zu Beweiszwecken für zivilrechtliche Ansprüche oder aufgrund von gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

 

Zu Beweiszwecken werden wir Ihre Daten mindestens fünf Jahre ab Ende des Jahres, in dem die Geschäftsbeziehungen mit Ihnen enden, aufbewahren. Etwaige Gewährleistungsansprüche verjähren nach der gesetzlichen Regelverjährungsfrist frühestens zu diesem Zeitpunkt. Auch danach müssen wir Ihre Daten teilweise noch aus buchhalterischen oder rechtlichen Gründen speichern. Wir sind dazu wegen gesetzlicher Dokumentationspflichten verpflichtet, die sich aus dem Handelsgesetzbuch, dem Bürgerlichen Gesetzbuch, der Abgabeordnung und/oder dem Geldwäschegesetz ergeben können. Die dort vorgegebenen Fristen zur Aufbewahrung von oder zur Nachweisführung benötigten Unterlagen währen bis zu zehn Jahren, im Falle einzelner Ansprüche bis zu 30 Jahren.

 

Darüber hinaus kann eine Weitergabe im Zusammenhang mit behördlichen Anfragen, Gerichtsbeschlüssen und Rechtsverfahren erfolgen, wenn es für die Rechtsverfolgung oder –durchsetzung erforderlich ist.

 

Widerrufsrecht

 

Sie können jederzeit die Einwilligungen, die Sie uns erteilt haben, widerrufen, z.B. per Email oder Telefax. Wenn Sie Ihre Einwilligung widerrufen, werden Ihre Daten nicht mehr auf Basis der Einwilligung verarbeitet. Die Zulässigkeit der bis zum Widerruf auf Basis Ihrer Einwilligung erfolgten Datenverarbeitungen bleibt vom Widerruf unberührt. Bitte beachten Sie, dass ohne die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten eine Bearbeitung Ihrer Zuwendungsanfrage, Anfrage auf Einzelfallhilfe, Bewerbung oder sonstigen Anfrage nicht mehr möglich ist.

 

Beschwerderecht Aufsichtsbehörde

 

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie sich jederzeit an die Thüringer Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit (Häßlerstr. 8, 99096 Erfurt, E-Mail: poststelle@datenschutz.thueringen.de, Tel. +49 (0) 361-573112900) wenden können, wenn Sie der Ansicht sind, dass Sie bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verletzt worden sind.

 

Kontakt

 

Fragen zum Datenschutz in Bezug auf unsere Webseite www.tc-stiftung.de und unsere Tätigkeit können Sie jederzeit richten an:

 

Town & Country Stiftung

Datenschutzbeauftragter

Anger 55/56

99084 Erfurt

E-Mail: datenschutzbeauftragter@tc-stiftung.de

            info@tc-stiftung.de

Telefon: 0361/64478914

Telefax: 0361/64478915

 

Änderung der Datenschutzerklärung

 

Die Town & Country Stiftung behält es sich vor, die Datenschutzerklärung jederzeit im Hinblick auf geltende Datenschutzvorschriften zu verändern. Derzeitiger Stand ist der 26.07.2018.

 

 

 

*Referer = Der Referer besagt, welche Webseite ein Benutzer unmittelbar vorher besucht hat, bevor er dort auf einen Link geklickt hat und auf die aktuelle Webseite gelangt ist.

Was tun wir für Sie?

Mit der Errichtung der Town & Country Stiftung soll u.a. der im Jahr 2008 durch das Town & Country Franchise-System eingeführte NotfallHilfeplan ergänzt und weiter umgesetzt werden.

 

Unverschuldet in Not geratene Hauseigentümer können sich an die Stiftung wenden. Die Organe der Stiftung prüfen zunächst, ob die Unterstützung bei einem an die Stiftung herangetragenen Fall mit den Stiftungszwecken im Einklang stehen würde. Wird dies bejaht, entscheidet die Stiftung über Art und Umfang der Unterstützung. 

Helden des Alltags

Nach Vertragsunterzeichnung für den Erwerb eines Einfamilienhauses begab sich Herr E. vor das Büro des Town & Country Partners... weiterlesen

Die Familie wandte sich an die Town & Country Stiftung, weil das Fundament ihres Eigenheims durchfeuchtet war... weiterlesen

Die alleinerziehende Frau W. konnte mit Hilfe der Town & Country Stiftung den Aus- und Umbau Ihres Hauses abschließen... weiterlesen.